top of page

Krebs, Tumore und Zysten: Informationen nach Anthony William

(Wichtig: Der Beitrag beinhaltet eine Zusammenfassung von Informationen aus den Büchern, Blog-Artikeln, Radio-Shows und Social-Media-Auftritten von Anthony William und ist kein Originaltext von Anthony William. Dieser Artikel ist als Begleiter und nicht als Ersatz für die Informationen von Anthony William gedacht! Der Autor dieses Beitrags ist in keiner Weise mit Anthony William verbunden.

Alle Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information. Nichts, was in den Inhalten enthalten ist, ist dazu bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren oder zu behandeln. Der Autor ist kein Arzt und gibt keine medizini­schen oder gesundheitlichen Heilversprechen ab. Die Inhalte dürfen nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer Ihren behandelnden Arzt. Die Inhalte stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Nahrungsergän­zungsmittel dar.

Die Inhalte werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Autor übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte erfolgt auf eigene Gefahr des Lesers. Die Beiträge geben die Meinung von Anthony William und nicht immer die Mei­nung des Autors dieses Beitrags wieder.)


Krebs ist ein großes und beängstigendes Thema, das für die medizinische Forschung und Wissenschaft ein Rätsel bleibt. Es gibt keine Antworten auf die Frage, warum es Krebs überhaupt gibt oder wie du dich und deine Lieben schützen kannst, und die Menschen stehen vor einem Rätsel.“ 

William, Anthony. Medical Medium Thyroid Healing (Medical Medium Series) (S.69). Hay House. Kindle-Version.

 


Krebs - eine Erkrankung, die allgegenwärtig scheint, sich durch alle Generationen zieht und auch vor Kindern nicht halt macht.

 

Was passiert mit dir, wenn du dieses Wort liest oder hörst?

Was fühlst du? Was denkst du?

 

Vielleicht empfinden es nicht alle Menschen so, doch hat das Wort allein eine starke negative Bedeutungsverbindung und löst besonders eines aus  - Angst.

 

Und da Krebs besonders seit den letzten Jahren nochmals stärker um sich zu greifen scheint, ist es wichtig die Möglichkeit zu haben dahinterzuschauen zu können, sozusagen den Vorhang zu lüften und klar zu sehen, zu verstehen. Damit du, besonders wenn du betroffen bist, informierte Entscheidungen treffen und so gut wie möglich die Angst außen vor lassen kannst, denn angstbasiertes Adrenalin feuert wie so vieles gerade auch den Krebs an.

 

Genau dabei sollen die zusammengetragenen Informationen helfen.

 

Das Wissen über Viren und Krebs an sich ist nichts, was dir Angst machen sollte. Die Wahrheit ist, dass diese Informationen dir die ultimative Kontrolle geben. Du musst nicht die Person sein, die sagt: "Ich will nichts von dem wissen, bis es mich trifft", und dann überrumpelt wird. Du musst dein Leben nicht mit der drohenden Möglichkeit leben, dass dich der Krebs im Alter erwischt. Die Wahrheit über Krebs […] bringt dich mit der Kraft deines freien Willens in Kontakt.

William, Anthony. Medical Medium Liver Rescue (S.203-209). Hay House. Kindle-Version.


Medical Medium Informationen werden mehr denn je benötigt, denn wir stehen vor einem großen Aufwärtstrend, einer massiven Welle von neurologischen Krankheiten. Sie ist so nah am Horizont, dass sie praktisch schon da ist. Wenn sich die Welle in den nächsten fünf Jahren und darüber hinaus fortsetzt, wird die Zahl der Menschen, die an chronischen Krankheiten leiden, vor allem an neurologischen Symptomen, aber auch an Fortpflanzungsstörungen, Blutgerinnseln, Blutkrankheiten und Krebserkrankungen, verheerend sein. Medizinische Behandlungen, die in unverantwortlicher Weise entwickelt werden, tragen zu dieser Welle bei.

William, Anthony. Medical Medium Brain Saver (S.596-597). Hay House. Kindle-Version.








Ursprünge, Hintergründe & wahre Ursachen

 

„Aus anderen Quellen erfährst du, dass Krebs schon immer ein Teil unserer menschlichen Geschichte war. 500 Jahre, 1.000 Jahre und sogar bis in die Antike zurückgehend, sagen diese Quellen, dass Krebs dem Leben in die Quere gekommen ist. Man wird dir sagen, dass man Krebs in Mumien finden kann, und eines Tages wird man dir sogar erzählen, dass man Krebs bei einem Höhlenmenschen entdeckt hat, der zehntausende von Jahren im Eis konserviert war. Die Wahrheit ist, dass echter, bösartiger Krebs eine vergleichsweise junge Entwicklung ist. Die alten Tumore konnten zwar lebensbedrohlich sein, wenn sie so wuchsen, dass sie die Organfunktionen beeinträchtigten, aber sie wurden nicht von Krebszellen verursacht, sondern waren gutartig.“  https://soundcloud.com/medicalmedium/cancer-epstein-barr-virus

 

 

Auf den Punkt gebracht

 

„Die meisten Krebsarten werden durch spezifische, aggressive Virenstämme aus der Familie der Herpesviren verursacht, die ein geschwächtes Immunsystem ausnutzen und sich von Giftstoffen ernähren (wie Quecksilber, Aluminium, Kupfer, andere giftige Schwermetalle, Pestizide, Herbizide, Fungizide, Lösungsmittel, Petrochemikalien, Duftkerzen, Kölnischwasser, Parfüms und Lufterfrischer), die wiederum stärkere Giftstoffe freisetzen, die gesunde Zellen denaturieren, behindern und zerstören. Eine kleine Minderheit von Krebserkrankungen wird durch extreme toxische Belastungen wie Asbest oder Strahlung verursacht, wobei ein geschwächtes Immunsystem aufgrund allgemeiner viraler Aktivitäten im Körper eine höhere Anfälligkeit bewirkt.“

S. 495 Cleanse to Heal

 

„Hier ist die wahre Gleichung: Virus + Toxine = Krebs.“ 

William, Anthony. Medical Medium Thyroid Healing (Medical Medium Series) (S.71). Hay House. Kindle-Version.

 

„Wenn sich jemand mit einem der mutierten EBV-Stämme infiziert, die Krebs verursachen können, mutiert der Stamm im Körper weiter, wenn er den richtigen Treibstoff in Form von Giftstoffen hat. Das Virus nimmt die Giftstoffe auf, die ihm in die Quere kommen, durchläuft den Prozess der Wiederaufbereitung und setzt dabei Gifte frei, die stärker sind als die, die es ursprünglich aufgenommen hat - fast so wie der Versuch-und-Irrtum-Prozess, mit dem Chemieunternehmen neue, starke chemische Verbindungen herstellen.“

William, Anthony. Medical Medium Thyroid Healing (Medical Medium Series) (S.71-72). Hay House. Kindle-Version.

 


 

Wortursprünge

 

„Als die alten Griechen das Wort benutzten, aus dem schließlich unser englisches Wort Krebs entstand, meinten sie nicht das, was wir heute mit "Krebs" meinen. Es war ein Sammelbegriff für alle Krankheiten, wenn jemand kränklich war, sich nicht erholte und sogar ohne Erklärung starb. Tumore - also nicht krebsartige Geschwülste - machten nur einen winzigen Teil dieser Definition aus.

Die damaligen Tumore bildeten sich aus altem Narbengewebe von Fleischwunden und aus giftigen Schwermetallen, die das lebende Gewebe sättigten. Die wahren Ursprünge von bösartigem Krebs gehen auf die industrielle Revolution zurück. Warum wird uns etwas anderes erzählt? Warum lässt man uns glauben, dass Krebs praktisch prähistorisch ist?“ William, Anthony. Medical Medium Thyroid Healing (Medical Medium Series) (S.69-70). Hay House. Kindle-Version.

 

„Als die Griechen um 400 v. Chr. mit dem Begriff Krebs aufkamen, sprachen sie von einem Tumor. Sie sprachen nicht von Krebszellen in einem Tumor. Sie sprachen auch nicht von bösartigen Krebszellen in einem Tumor. Das Wort wurde für gutartige Tumore entwickelt. Es wurde auch für Krankheiten entwickelt, die einfach entstanden sind, ohne dass es ein Tumor war. Es musste noch nicht einmal ein Tumor sein, damit das Wort verwendet wurde, als es erfunden wurde, als das Wort zum ersten Mal ausgesprochen wurde. Das heißt, wenn jemand vor über 2000 Jahren an irgendeinem Gift oder einer Krankheit oder so etwas starb, wurde immer das Wort Krebs verwendet. Ob Tumor oder nicht, ob man die Krankheit sehen konnte oder nicht, es wurde verwendet. Das musst du also verstehen. Das ist wirklich wichtig.“

 

 


Der erste Krebs


„Aber bei Krebs handelt es sich um eine frühe Epidemie, sehr früh. Sie hat erst vor kurzem begonnen und liegt gar nicht so weit zurück, wie wir denken. Wann hat sich also der erste richtige Krebs zu Krebs entwickelt? Eine krebsartige Zelle.  Eine Zelle, die zerstörerisch wurde.  Oder ein Tumor, der mit bösartigen Zellen gefüllt wurde und so weiter. Wann hat das alles angefangen? In den späten 1700er Jahren. Damals begann der erste Krebs. Das allein ist schon aus vielen Gründen wichtig zu verstehen. Und diese Krebsarten waren nicht die Krebsarten, mit denen wir es heute zu tun haben. Tatsächlich gab es in den sehr späten 1700er Jahren im Grunde nur eine Art von Krebs. Fügsam, langsam, nicht problematisch, kaum problematisch. In den 1830er, 1840er Jahren entstanden dann einige andere Krebsarten daraus. Immer noch fügsam, aber ein bisschen aggressiver, ein bisschen schlimmer. Der erste Krebs entstand in der Zeit der industriellen Revolution, der Geburtsstunde der chemischen Welt. Das war der Beginn des Krebses.  Verstehst du, dass es begann, als der Mensch anfing, mit Chemikalien zu spielen.“ https://soundcloud.com/medicalmedium/cancer-epstein-barr-virus

 

„Die chemische Welt war im Entstehen. Die industrielle Welt wurde erschaffen. Wir verbrannten Dinge in der Luft, die wir noch nie zuvor verbrannt hatten, spielten und synthetisierten verschiedene Dinge, verschiedene chemische Verbindungen und Stoffe,  wir mischten Metalle. Und wir lernten zum ersten Mal in der Geschichte, wie man Chemie einsetzt.  […] Und es waren nicht die Chemikalien, die wir heute haben, deshalb waren die Krebserkrankungen zu diesem Zeitpunkt nicht so schlimm. In den 1700er und 1800er Jahren gab es natürlich alle möglichen Arten von Tumoren, und sie wurden immer schlimmer, gutartige Tumore. Verschiedene Krankheiten zu diesem Zeitpunkt. Aber der Krebs selbst und die Krebszellen waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht so weit entwickelt. Aber es ist die Geburtsstunde der Industrie,  der chemischen Spielereien rund um Chemikalien und die Industrie. […]

 

„Zuerst kam die industrielle Revolution und mit ihr die Entwicklung brandneuer, schwermetallhaltiger chemischer Verbindungen, die unsere Welt und unseren Körper zu verschmutzen begannen. EBV ernährte sich von diesen Giften, um uns wie das gute, loyale Virus, das es immer noch war, vor ihnen zu schützen.

 

„Bei der Verarbeitung der Gifte wandelten die Viruszellen die Gifte in eine noch giftigere Form um und setzten sie zu ihrem Schutz in allen Geweben frei, die sie umgaben.

Einmal als EBV-Nebenprodukt ausgeschieden, konnten diese wiederhergestellten Gifte dem Virus erneut als Nahrung dienen. Dies geschah kontinuierlich, wobei nur die stärksten Viruszellen - die, die die immer stärkeren Gifte vertragen konnten - überlebten und sich vermehrten. Als EBV sich zum ersten Mal auf diese Weise verwandelte, war es noch nicht krebserregend. Gutartige Tumore konnten sich aus dem toten menschlichen Gewebe bilden, das durch das giftige, wiederaufbereitete Nebenprodukt des EBV abgetötet wurde, aber das war es auch schon.

(Bösartige EBV-Tumore waren immer noch extrem selten. Diejenigen, die sich bildeten, waren das Ergebnis des allerersten mutierten EBV-Stammes, der mit frühen, experimentellen chemischen Verbindungen in Kontakt kam.)

 

In dieser Zeit wurden die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass bestimmte EBV-Stämme schließlich zu krebsartigen Tumoren werden konnten, wenn sie auf den richtigen Brennstoff trafen. Als die Jahrzehnte vergingen und wir in die zweite Hälfte der 1800er Jahre kamen, wurde das Virus noch stärker. Dann kamen weitere industrielle chemische Kreationen, diesmal die experimentellen Fungizide, Herbizide und Antibiotika der späten 1800er Jahre, die EBV auf ein neues Niveau brachten und das Virus zwangen, so zu mutieren, dass es für unseren Körper nicht mehr nützlich war.

 

Mit diesen neuen chemischen Verbindungen als Treibstoff war der Giftmüll des EBV so giftig wie nie zuvor in seiner Geschichte. Wenn dieses virale Nebenprodukt das lebende Gewebe des jeweiligen Körperteils sättigte, in dem es sich gerade befand - zum Beispiel die Schilddrüse -, bildeten sich immer häufiger Keloide und gutartige Tumore aus geschädigtem, vernarbtem Gewebe und toten menschlichen Zellen. Gleichzeitig mutierte EBV, um seinen eigenen wiederaufbereiteten, giftigen Abfall zu tolerieren. Es war nur noch auf sich selbst aus.

 

Als wir ins 20. Jahrhundert eintraten, wurden bestimmte EBV-Varianten für die Entstehung von Krebs verantwortlich. Und in den letzten mehr als 100 Jahren sind diese EBV-Stämme immer weiter mutiert, während sie immer fortschrittlichere, neuere Giftmischungen zu sich nahmen.“

William, Anthony. Medical Medium Thyroid Healing (Medical Medium Series) (S.71). Hay House. Kindle-Version.

 

 

Eine industrielle Wiederaufbereitungsmaschine

 

„Eine virale Zelle ist keine Krebszelle. Sobald das Virus ein Toxin konsumiert hat, stellt es sich neu her. Diese winzige Virenzelle ist selbst eine industrielle Wiederaufbereitungsmaschine. Sie stellt das Gift wieder her, indem sie die chemischen Verbindungen der chemischen Struktur verändert, eine Biochemie. Sie verwandelt es in eine biologische Gefahr, die schlimmer ist als die ursprüngliche.“ https://soundcloud.com/medicalmedium/cancer-epstein-barr-virus

 

„Und dann wird es in die Atmosphäre des Körpers freigesetzt, und zwar als etwas viel Stärkeres und Zerstörerisches, das viel aggressiver für den Körper ist. Dieses neue Gift sättigt einen Bereich des Gewebes, vor allem, wenn sich ein Virus in der Nähe eines Gewebes befindet, z. B. in der Nähe oder in der Schilddrüse. Wenn es also die Nahrung frisst, die es haben will, setzt es das Gift frei, und das wäre dann Schilddrüsenkrebs. Wenn es das Toxin in einem Bereich, einem Gewebe oder einem Organ freisetzt, sterben mehr Zellen in der Umgebung ab, weil die Zellen vergiftet werden. Wenn sich das Virus also neu bildet und das Toxin in das Gewebe freisetzt, und diese Information ist noch nicht bekannt.“ https://soundcloud.com/medicalmedium/cancer-epstein-barr-virus

 

„Wenn dieses giftige, wiederaufbereitete Gift wieder in ein Organ oder in ein Gewebe freigesetzt wird und nicht nur im Körper herumschwimmt und sich in der Nähe eines Organs oder ähnlichem befindet, sterben weitere Zellen in diesem Gewebe ab. Im Grunde bedeutet das, dass das Gift des Virus die Zellen tötet. Diese Zellen sterben anders als Zellen, die auf natürliche Weise absterben und Giftstoffe produzieren.

Diese Zellen haben jetzt eine Signatur, weil das Virus sie vergiftet hat. Das Virus hat eine chemische Verbindung in diese Gifte eingebaut. Diese sterbenden, verfallenden Zellen lösen eine zusätzliche virale Reaktion aus, so dass mehr Viren kommen. Und wenn sie kommen, greifen diese Viruszellen den Bereich an, in dem der erste Virusangriff stattgefunden hat, z. B. die Schilddrüse. Die Viren fressen dann weitere beschädigte, absterbende Zellen, die ursprünglich verseucht waren, und stellen das giftige tote Zellmaterial wieder her. Jetzt bereiten wir wieder etwas auf, das schon einmal wiederaufbereitet wurde. Das Gift, das ursprünglich in die Zellen eingedrungen ist, und sie tötete, wurde bereits einmal wiederaufbereitet. Das ist ein sehr wichtiges Verständnis, denn wenn das Virus beginnt, diese toten, verfallenden Zellen zu fressen, die bereits wiederaufbereitetes Gift enthalten, stellt das Virus das Gift wieder her, die lebende Viruszelle stellt das Gift wieder her. Das ist ein Prozess, der die Giftstärke verdoppelt. Es wird synthetisch hergestellt, wie in einer kleinen Chemiefabrik. Die Gifte mutieren also stark. Und dann fangen die Viren an, sich an das neue Gift anzupassen. Die Viren fressen also diese denaturierten Zellen, diese toten, absterbenden Zellen, die sich in einem kleinen Gewebe, einem kleinen Organgewebe befinden. Sie fressen diese Zellen, die bereits ein- oder zweimal wiederaufbereitet wurden. Und die Viren selbst können nicht einmal mit der Menge an Toxin umgehen, die sie ursprünglich erzeugt haben. Es ist zu viel für das Virus selbst, das ursprüngliche Virus.

 

Das Virus wird also selbst vergiftet. Um das Virus nicht sterben zu lassen - und  einige von ihnen sterben tatsächlich an dem schädlichen Gift, und diese Situation ist nicht perfekt, denn die Viren passen sich schnell an, sie müssen sich anpassen und um sich anzupassen, müssen sie mutieren. Denn Viren, die meisten von ihnen, wollen nicht, dass du am Ende wirklich verletzt wirst. Sie wollen ewig leben und frei und glücklich sein. Aber die Viren lernen schnell von einem anderen Virus, der gestorben ist. Sie passen sich an, und wenn sie sich angepasst haben, können sie mit einer höheren Giftstufe umgehen.

 

Während es also die toten Zellen frisst, die menschlichen Zellen, aus dem Gewebe, dem  aus einem Organ, überall dort, wo Krebs entsteht und wo Krebs anfängt, wird wieder aufbereitet. Und dieses stärkere Material tötet ein paar weitere Virenzellen, die kommen und versuchen, sich einzuschalten, und dann kommt es zu weiteren Anpassungen und mutierenden Viren, die sich verstärken müssen, und die Viren werden zu einer anderen Art von Virus.

Und nicht unbedingt ein Virus, der dich super krank macht. Viren, die du gar nicht spürst, du spürst nicht, dass etwas passiert. Irgendwann kommt das Virus in ein anderes Stadium, in dem es so zerstörerisch oder so anders mutiert, weil die Giftstoffe immer und immer wieder neu produziert wurden. Es musste sein Spiel so weit ändern, dass aus der Viruszelle eine Krebszelle wurde.“

 

„Krebsverursachende EBV-Stämme produzieren in der Regel weniger Neurotoxine und Dermatoxine als andere EBV-Varianten; stattdessen sind sie darauf ausgerichtet, die Toxine zu allgemeineren zellschädigenden Giften umzuwandeln. Wenn sich das Virus zu diesem Zeitpunkt in der Schilddrüse befindet, sättigen die wiederaufbereiteten Gifte den Bereich der Drüse, in dem sich die Viruszellen befinden, und schädigen das Schilddrüsengewebe. Das Virus verzehrt die toten Gewebezellen, die mit den wiederaufbereiteten Giften gefüllt sind, und ein Großteil des Virus stirbt aufgrund der Toxizität ab - die Viruslast in der Schilddrüse kann in diesem Stadium um 50 bis 70 Prozent sinken.

 

Ein neuer Zyklus beginnt. Die EBV-Zellen, die überleben, sind am besten für den Umgang mit Giften gerüstet. Sie ernähren sich von allen alten oder neuen Giften im Körper der Person. Außerdem wird ihr virales Nebenprodukt - das nach einer weiteren Aufbereitungsrunde noch stärker ist - erneut das Schilddrüsengewebe sättigen und einige der gesunden Schilddrüsenzellen abtöten, und das Virus wird auch diese giftgesättigten Gewebezellen auffressen. Die EBV-Zellen, die die erhöhte Toxizität nicht vertragen, sterben ab, und die neue Runde der Überlebenden wird noch stärker sein als zuvor. Ein dritter Zykluswird beginnen. Während das Virus eine weitere Ladung von Giften neu synthetisiert und aufbereitet, sättigt es erneut das angrenzende Schilddrüsengewebe und verzehrt die toxischen, toten Schilddrüsenzellen, die dabei entstehen. Anstatt normal abzusterben, wie die Viruszellen der vorherigen Zyklen, die sechs Monate bis zwei Jahre zuvor stattfanden, erreichen die vergifteten Viruszellen dieses Mal ihre Mutationskapazität.

 

Als letzte Überlebensstrategie, wenn sie nicht mehr mutieren können, produzieren diese sterbenden Viruszellen eine enzymatische chemische Verbindung, die sie in lebende Krebszellen verwandelt. Anstatt am Rande des Todes zu stehen, haben sie nun ein Leben nach dem Tod. Mit neuen Strukturen verzehren diese Zellen die wiederaufbereiteten, giftgesättigten Schilddrüsenzellen, um sich zu vermehren, diesmal als Krebs. Dabei setzen die Krebszellen wiederum einen neuen enzymbasierten biochemischen Stoff in das nahe gelegene Schilddrüsengewebe frei, der auch diese menschlichen Zellen langsam in Krebszellen umwandelt. Sowohl die ehemals viralen Krebszellen als auch die ehemals menschlichen Krebszellen haben Leben in sich und schließen sich zusammen, um zu überleben. In diesen Clustern brauchen sie Nahrung. Es kommt zu einem Prozess der Angiogenese, bei dem sich winzige Blutgefäße bilden - ähnlich wie die winzigen Adern in einem Blatt -, um Nährstoffe durch die mikroskopische Membran zu transportieren, die den Krebszellenhaufen zusammenhält. (Das Konzept der Angiogenese wurde von der medizinischen Wissenschaft und Forschung entdeckt, aber die Einzelheiten, die wir in diesem Kapitel betrachten, sind noch nicht bekannt). In der Zwischenzeit gibt es immer noch aktive EBV-Zellen in der Schilddrüse, die noch nicht krebsartig geworden sind. Sie setzen ihren Zyklus der Aufnahme und Wiederaufnahme von Giftstoffen fort, und ihre Abfallstoffe können weiterhin lebendes Schilddrüsengewebe abtöten. Die Gefäße der Krebszellenmasse saugen sowohl die wiederaufbereiteten Gifte als auch die toten menschlichen Zellen als Treibstoff auf, so dass sich ein bösartiger Schilddrüsentumor oder eine Zyste bilden kann - und dann wächst und sich ausbreitet.“

William, Anthony. Medical Medium Thyroid Healing (Medical Medium Series) (S.71-72). Hay House. Kindle-Version.

 

 

 

Virale und menschliche Krebszellen


„Und hier ist das Ärgerliche daran. Die Krebszelle setzt eine Chemikalie frei, eine Chemikalie, die die menschliche Zelle in dem angrenzenden Gebiet, das ursprünglich vergiftet wurde mit immer wieder neu hergestellten Giftstoffen. Auf diese Weise kann sie eine menschliche Zelle in eine Krebszelle verwandeln. Und diese menschliche Zelle wird anders sein als die virale Krebszelle.“

 

 

„Es gibt also eine virale Krebszelle und eine menschliche Krebszelle, die sich identisch verhalten, weil die Wissenschaft noch nicht in der Lage war, sie zu teilen. Sie waren noch nicht in der Lage, einen Tumor zu öffnen und herauszufinden, welche Zelle welche ist.  So weit sind wir noch nicht. Das wird erst in 20, 30 Jahren der Fall sein.

Eine menschliche Zelle verwandelt sich also in eine Krebszelle. Und das Virus verwandelt sich natürlich zuerst in eine Krebszelle. Es erzeugt also eine menschliche Krebszelle. Und sie kommunizieren. Sie fangen an, die Lebensmittel auszutauschen, die sie mögen, sie fangen an zu kommunizieren, was der Krebs gerne isst.“

 

„Wenn sich also mehr Zellen im Gewebe ansammeln, können sie auch mehr Zellen vergiften. Das brauchen wir also, bevor es zur Vermehrung kommt. Wir brauchen eine Vergiftung, die stattfindet.

Die menschlichen Zellen sterben ab und werden zu Krebszellen. Aber sie haben sich nicht vermehrt. Deshalb haben manche Menschen nur eine Läsion, eine wirklich schlimme Läsion an der Leber. Die Ärzte wissen nicht, ob es gut, schlecht, Krebs oder nicht ist. Sie machen eine Biopsie und sind sich oft noch nicht einmal sicher, um ehrlich zu sein. Und so kann auch ein ganzer Haufen verschiedener Karzinome entstehen.“



Angiogenese


„Nach einer Weile kann ein Tumor entstehen, weil die menschlichen Zellen, die jetzt krebsartig sind, mehr am Leben bleiben als absterben. Am Anfang können Krebszellen tatsächlich absterben. Die Vermehrung des Giftes ist so giftig, so gefährlich, dass es immer mehr Zellen sättigt und die Zellen anfangen, sich zu sammeln, während sie noch leben und mutieren. Sie schließen sich zusammen und bilden eine sehr mikroskopische Membran. Extrem mikroskopische Gefäße, wie Blutgefäße, wirklich klein, und sie beginnen, sie alle miteinander zu verbinden.“

 

„Es gruppiert sich also selbst und kapselt einen ganzen Haufen Viren ein, die ebenfalls mutiert sind. Aber was daraus wachsen muss, ist die Angiogenese.  Das sind die verschiedenen Blutgefäße, die wie Tentakel herauskommen, damit der Tumor wachsen und mehr Gewebe oder sogar mehr Zellen durch Angiogenese aufnehmen kann. Viren neigen dazu, zu versuchen, menschliche Zellen durch die Blutgefäße, die Angiogenese, nach oben zu befördern. Und Adrenalin spielt dabei eine große Rolle, wenn du unter zu viel Stress stehst, durch die Hölle gehst und all diese verschiedenen Dinge in deinem Leben passieren. Adrenalin kann helfen, die Tentakel zu öffnen, die Angiogenese zu fördern.“

 

„Das ist der Grund, warum Menschen, die unter enormem Stress stehen, sich nicht um sich selbst kümmern und keine krebshemmenden Lebensmittel zu sich nehmen, immer wieder an Krebs erkranken. Während das passiert, strecken sich diese Tentakel, die Blutgefäße, aus, der Tumor kann wachsen, der Krebs kann wachsen. Aber er braucht mehr Treibstoff und mehr Nahrung, und hier kommt ein wichtiger Punkt ins Spiel, wenn es darum geht, Krebs zu stoppen, Krebs rückgängig zu machen, Krebs vorzubeugen, und das sind die Nahrungsmittel und wie Lebensmittel funktionieren.“ https://soundcloud.com/medicalmedium/cancer-epstein-barr-virus

 


Die Krebsgleichung


„Es muss zwei Dinge geben, die jemand in seinem Körper haben muss, um die Möglichkeit von Krebs zu schaffen.

Es muss eine Art chemischer Wirkstoff vorhanden sein, also ein Toxin oder ein Gift. Und es muss ein Virus vorhanden sein.

Und solange du die Gifte aus deinem Körper entfernst und die Viren  ausschaltest, kannst du keinen Krebs bekommen, auch wenn du Viren und Gifte hast. Wenn sie aber außer Kontrolle geraten, die Giftstoffe häufen sich an, stapeln sich auf und sammeln sich in verschiedenen Organen, an verschiedenen Stellen des Körpers, im Gehirn und sogar im Magen. Der Magen nimmt so viele Gifte auf, sie gelangen in die Magenschleimhaut. Wo auch immer sich diese Gifte befinden, in der Leber, in der Bauchspeicheldrüse usw. Und dann gibt es noch die Viren, die sich immer mehr vermehren.  Das ist der andere Faktor.“  https://soundcloud.com/medicalmedium/cancer-epstein-barr-virus

 

„Es kommt auch darauf an, wie stark das Immunsystem der Person ist.  Das macht einen großen Unterschied.“

 

„Um es ganz klar zu sagen: EBV führt nicht automatisch zu Schilddrüsenkrebs. Erstens können nur einige mutierte Stämme der EBV-Gruppen 4 und 5 Krebszellen bilden. Zweitens muss auch ein besonders starkes Gebräu von Toxinen Teil der Gleichung sein.“

William, Anthony. Medical Medium Thyroid Healing (Medical Medium Series) (S.72-74). Hay House. Kindle-Version.



Asbest-Fonds und warum du die Schuld tragen musst


„Asbest allein kann einen Asbestkrebs verursachen, buchstäblich eine eigene Rasse, völlig getrennt von 99% aller anderen Krebsarten, die virale Krebsarten sind.  Mit Ausnahme von Asbestkrebs.

Aber schau mal, es gibt einen 30-Milliarden-Dollar-Fonds für Menschen, die an Asbestkrebs erkrankt sind, richtig? Denn irgendjemand hat die Schuld daran. Aber wenn man uns sagen würde, dass es ein Virus war und all die verschiedenen Chemikalien, die seit der industriellen Revolution der Konzerne und Industrien und allem anderen seit 1799 eingesetzt wurden, müssten wir Milliarden und Abermilliarden von Dollar aufbringen.

Und vor allem, weil es noch Jahrzehnte und Jahrzehnte und Jahrzehnte weitergehen wird, werden mehr Menschen an Krebs erkranken. Es wäre nicht nur ein Asbestfonds von 30 Milliarden. Es wären Billionen, höher als die 20 Billionen Dollar Schulden, die wir jetzt haben, also die Schulden des Landes. Kannst du dir das vorstellen? Ja, sie wäre höher als das. Es muss also deine Schuld sein.“

 

„Wenn du die Wahrheit wüsstest, dass jemand anderes schuld ist, und wenn die Welt das wüsste, würde alles zusammenbrechen.

Das Muster der Medizin wird also immer in die Richtung gehen: Du bist schuld. Du hast schlechte Gene, dein Körper greift sich selbst an und zerstört sich selbst. Du hast dein Problem selbst verursacht. Du isst zu viel. Du kümmerst dich nicht um dich selbst. Du tust, was auch immer. Was auch immer es ist, die Medizin wird es aufzeigen.“ https://soundcloud.com/medicalmedium/cancer-epstein-barr-virus

 

„Wie du in dem Prozess, den wir gerade untersucht haben, sehen konntest, brauchte EBV auf jeder Stufe des Weges Treibstoff, um sich bis zum Krebs zu entwickeln. Es ist nicht vorgesehen, dass wir uns zu viele Gedanken über die Toxine machen, die an Krebs beteiligt sind. Wir sollen nicht wissen, dass wir sie vererben. Stattdessen sollen wir, wie gesagt, denken, dass Krebs genetisch bedingt ist. Wenn er genetisch bedingt ist, ist es unsere Schuld, und wenn es unsere Schuld ist, muss niemand anderes den Preis dafür zahlen.

Denk mal an das Mesotheliom, eine Krebsart, die durch Asbest verursacht wird (eine der wenigen Krebsarten, die nicht von einem Virus verursacht wird). Als die Ursache des Mesothelioms bekannt wurde, waren die Unternehmen gezwungen, einen milliardenschweren Fond für Patienten und Familien, die von der Krebserkrankung betroffen waren, einzurichten. Das ist nur ein durch die Industrie verursachter Giftstoff. Stell dir vor, die Industrien, die für die Produktion all der verschiedenen Gifte verantwortlich sind, die EBV ernähren, würden aufgedeckt. Allein für die Erforschung von EBV und seinen Mutationen müssten Milliarden aufgewendet werden. Die Folgen wären katastrophal - es käme zu Sammelklagen, Dutzende von Multi-Billionen-Dollar-Fonds müssten eingerichtet werden und die Industrie würde den Preis für über 150 Jahre Krebs zahlen. Anstatt also die Wahrheit darüber zu erfahren, wie sich verschiedene Krebsarten entwickeln, wird uns erzählt, dass wir sie mit unserer DNA oder sogar mit unseren Gedanken verursachen. Medizinische Forschung und Wissenschaft konzentrieren sich darauf, dass die Gene für Krebs verantwortlich sind und wie man Krebs behandeln kann, wenn er bereits entstanden ist, und der Prozess, wie Krebs eigentlich entsteht, bleibt im Dunkeln.“ William, Anthony. Medical Medium Thyroid Healing (Medical Medium Series) (S.72-74). Hay House. Kindle-Version.

 



Die vielen Variablen


„Es gibt so viele Variablen, die sich darauf auswirken, wie ein EBV-verursachter (oder jeder andere durch Viren verursachte) Krebs entsteht und sich entwickelt. Hat jemand mehr Dioxine im Körper? Mehr Schwermetalle, mehr Pestizide, mehr Pharmazeutika? Welche Arten? Welche Gifte wurden in der Familie vererbt? Und dann ist da noch das Virus - um welchen Stamm handelt es sich? Wie mutiert? Wenn jemand weniger Gifte und einen weniger aggressiven Virusstamm hat, ist der Krebs vielleicht nicht so schädlich, aber wenn doch, entwickelt er sich vielleicht viel schneller. Und dann ist da noch das Immunsystem - ist es geschwächt oder noch stark? Wenn wir als Gesellschaft große Fortschritte beim Verständnis von Krebs machen würden, würde sich die medizinische Forschung und Wissenschaft auf diesen Bereich konzentrieren.“

William, Anthony. Medical Medium Thyroid Healing (Medical Medium Series) (S.72-74). Hay House. Kindle-Version.

 


Gene


„Wenn Babys mit Krebs geboren werden, liegt das nicht an den Genen, sondern an einer Störung des Immunsystems.“

Potato, Bell Pepper & Mushroom Bowl & Talking About Autoimmune, https://www.youtube.com/watch?v=_zbkuO-M4ag

 

„Sie wollen, dass du glaubst, dass die Gene der Grund sind, warum Menschen Krebs bekommen.“

Healing Broth & Answering Questions www.youtube.com/watch?v=boU5z_YhlW8

 

„Wir dürfen das Spiel mit den Gen-Schuldzuweisungen nicht vergessen. Dabei werden bestimmte chronische Krankheiten als genetisch bedingt bezeichnet, was dazu führt, dass sich jemand als fehlerhaft und gefangen fühlt, weil es ihn bis in die letzte Faser seines Wesens beschämt. Wenn man der Sache auf den Grund geht, stellt man fest, dass die Theorie fehlerhaft ist und nicht die Körper der Menschen. So heißt es zum Beispiel, dass die Mutation des BRCA-Gens die Gefahr birgt, an Brustkrebs zu erkranken, was nicht stimmt. Es gibt genauso viele Fälle von Brustkrebs, bei denen keine BRCA-Mutation vorliegt, und der wahre Grund, warum man den vererbten Genmutationen die Schuld zuschiebt, ist, dass man die Ursache für Brustkrebs noch nicht entdeckt hat.“

S. 466 Cleanse to heal

 

„Schwermetalle werden seit Tausenden von Jahren weitergegeben. Tausende von Jahren in unserer Familienlinie. Es sind nicht die Gene, die uns zugrunde richten, es ist kein Genproblem.“

 

„Wenn ein bestimmtes Virus den richtigen Treibstoff in Form von bestimmten Toxinen hat, kann daraus Krebs entstehen. Hast du bemerkt, dass die Gene dabei keine Rolle spielen? Was die Mediziner als genetische Veranlagung für Krebs interpretieren, ist in Wirklichkeit die Weitergabe von Viren und Toxinen von Generation zu Generation oder die Exposition innerhalb einer Familie gegenüber denselben Viren und Toxinen, weil die Familie zusammenlebt. Die Mutter und die Tochter könnten beide das EBV über die Familienlinie geerbt haben, und dann, während der Kindheit der Tochter, könnten beide fiesen Giften ausgesetzt gewesen sein, die das Virus genährt haben.“

William, Anthony. Medical Medium Thyroid Healing (Medical Medium Series) (S.71). Hay House. Kindle-Version.

 

„Wenn wir glauben, dass es Krebs schon seit Anbeginn der Menschheit gibt, denken wir, dass die Veranlagung dazu in unseren Genen steckt und wir deshalb die Schuld daran tragen sollten. Wenn wir davon überzeugt sind, dass wir den Krebs in uns selbst erzeugen oder dass der Krebs unsere Schuld ist, weil wir schwache Menschen sind, werden wir nicht weiter nach den Antworten suchen, die wir eigentlich nicht wissen sollten. Du verdienst Antworten - also lass uns das Geheimnis […] lüften.“

William, Anthony. Medical Medium Thyroid Healing (Medical Medium Series) (S.69-70). Hay House. Kindle-Version.

 


Emotionen


„Eine Lebensprüfung zu durchlaufen, macht nicht krank. Negative Gedanken und Gefühle verursachen oder beschwören keine Krankheit herauf. Sie sind ganz natürlich. Wir haben ein gottgegebenes Recht, uns ängstlich, wütend oder niedergeschlagen zu fühlen. "Negative" Reaktionen auf das Leben, wie das Erkennen von Verletzungen oder das Aufzeigen von Gefahren, sind ein Teil dessen, was uns als Spezies sicher und lebendig hält. Was die Menschen wirklich krank macht, sind die Krankheitserreger und Gifte, die sie in sich tragen. Bist du schon einmal jemandem begegnet, der regelrecht unglücklich und mürrisch war und trotzdem kerngesund war? Das liegt daran, dass jemand, der kein Virus- oder Toxinproblem unter der Oberfläche hat, so viele negative Gedanken denken kann, wie er will, ohne dass sich diese in einen Tumor verwandeln.

Diese Gefühle manifestieren sich nicht auf magische Weise als Krankheit. Wahrscheinlich fällt dir auch eine gesegnete Seele ein, die du kennst, die immer nur Fürsorge und Mitgefühl gezeigt hat und die dann krank wurde. War es die Schuld dieser sensiblen Person, dass sie krank wurde? Hat sie ihre Krankheit verursacht, weil sie drei negative Gedanken hatte? Das Konzept "Du hast deine Krankheit selbst erschaffen" hat so viele Lücken, dass es nicht einmal lustig ist. Extremer Stress und Not können nur dann eine Krankheit auslösen, wenn es einen Erreger gibt, der sie auslöst.“  William, Anthony. Medical Medium Thyroid Healing (Medical Medium Series) (S.122-126). Hay House. Kindle-Version.

 

 

Das besondere an HSV-8 und die Krebsverbindung

 

Dieser Virus entwickelt sich nicht erst zu Krebs, er ist eigentlich schon Krebs. Es entwickeln sich dann schnell bösartige Tumore.

 

„Dieses Virus erzeugt ein Sarkom, verursacht aber keine anderen nennenswerten Probleme. HSV-8 mag dich deshalb überraschen, weil es darauf hinweist, dass bestimmte Krebsarten mit der Herpesfamilie in Verbindung stehen. Wenn sich bestimmte Herpesviren von Schwermetallen, chemischen Rückständen, schädlichen Lebensmitteln und/oder Arzneimitteln ernähren, können Krebserkrankungen entstehen.“ https://www.medicalmedium.com/blog/herpes-viruses

 

„HHV8 - Dies ist eigentlich kein Virus. HHV8 war ursprünglich ein EBV-Stamm und entwickelte sich zu HHV6 und schließlich zu einer Sarkomzelle. Derzeit ist HHV8 eine Krebszelle.“ https://muneezaahmed.com/how-heart-issues-are-an-indication-of-the-viral-explosion-to-come/

 

 

Krebszellen ernähren sich


„Um das Virus bei Laune zu halten, musst du dich mit Lebensmitteln ernähren, die Viren lieben. Das ist ein weiterer Faktor. Du hast nicht nur Chemikalien, Gifte und Toxine in deinem Körper. Du kannst dich auch falsch ernähren und die Viren lieben die falschen Lebensmittel. Wenn du die Viren nicht mehr mit falschen Lebensmitteln fütterst und nur noch die Giftstoffe zu dir nimmst, bekommst du vielleicht keinen Krebs mehr, du kannst ihn sogar aufhalten.“

 

„Virale Krebszellen neigen dazu, auch den menschlichen Krebszellen beizubringen, was sie fressen und mögen sollen, und deshalb werden Tumore immer größer. Wenn der Tumor viele mutierte menschliche Zellen enthält, entwickelt er einen Appetit auf das, was das Virus mag. Epstein Barr zum Beispiel liebt Milchprodukte und Eier.“


 

 

Grundsätzliche Empfehlungen bei Krebs

 

Eine Formel für Heilung

 

„Die Virus-Plus-Toxin-Formel mag beängstigend klingen. Lass dich davon nicht beunruhigen. Es ist viel weniger beängstigend, als nicht zu wissen, wie oder warum uns Krebs plagt. Angenommen, du erfährst von einem 90-Jährigen, der 70 Jahre lang geraucht und nie Lungenkrebs bekommen hat. Er mag zwar viele andere negative gesundheitliche Folgen des Rauchens gehabt haben, aber Krebs gehörte nicht dazu. Dann denkst du an jemanden, der an Lungenkrebs erkrankt ist und nie einen Tag in seinem Leben geraucht hat, obwohl er einer anderen Art von giftigem Gebräu ausgesetzt war. Was unterscheidet die beiden? Bis jetzt hättest du wahrscheinlich gesagt, dass die Antwort ein Rätsel ist und höchstwahrscheinlich auf die Genetik zurückzuführen ist. Im Lichte dieses Kapitels kannst du sagen, dass derjenige, der keinen Krebs bekam, derjenige war, der keinen Virus hatte. Und dieses Wissen gibt dir die Kontrolle über dein eigenes Leben - eine weitaus bessere Option, als in Angst zu leben. Egal, ob du Schilddrüsenkrebs vorbeugen möchtest oder bereits an Schilddrüsenkrebs erkrankt bist, du kennst jetzt die Schritte, um zu handeln: (1) Senke deine Viruslast und (2) eliminiere Giftstoffe aus deinem Körper.“

William, Anthony. Medical Medium Thyroid Healing (Medical Medium Series) (S.74). Hay House. Kindle-Version.


 

Früchte


„Und dann gibt es noch einige Mediziner, die glauben, dass verarbeiteter Zucker Krebs auslösen kann. Das Problem ist, dass diese Mediziner oft auch Obst wegen des darin enthaltenen Zuckers als Ursache für Krebs ansehen. Obst ist nicht krebserregend. Es ist krebshemmend. Früchte bekämpfen Krebs effektiver als jedes andere Lebensmittel. Fast alle Krebsarten werden durch eine Kombination aus Viren und Giftstoffen verursacht, und Obst wirkt antiviral und entgiftend. Jeder Krebspatient, der Obst von seinem Speiseplan streicht, gibt eine seiner stärksten natürlichen Waffen gegen die Krankheit auf. Auch Gemüse bekämpft Krebs, aber nur etwa ein Viertel davon. Wenn die Ärzte darauf bestehen, dass du alles Obst von deinem Speiseplan streichst, solltest du deinen Gemüsekonsum vervierfachen, um das auszugleichen. Wenn du zusätzlich Blattgemüse und Kräuter zu dir nimmst, kannst du die Differenz ebenfalls ausgleichen. Wenn Ärzte Krebspatienten von Obst abraten, ist die Ironie, dass Krebs (und andere Krankheiten) sich von allen Lebensmitteln ernähren, die keine Früchte, Blattgrün, Kräuter, Wildpflanzen oder Gemüse sind.

Krebs kann sich nicht vom Zucker im Obst ernähren, der wichtige Komponenten wie antivirale und antibakterielle Verbindungen, Polyphenole (einschließlich Resveratrol) und andere Antioxidantien enthält. Diese Krebskiller können nicht vom Zucker im Obst getrennt werden; sie sind ein Team. Die wenigen (und mangelhaften) Untersuchungen, die zum Zusammenhang zwischen Zucker und Krebs durchgeführt wurden, betrafen Saccharose und Maissirup mit hohem Fruktosegehalt. Es gab keine wirkliche Bestätigung für das Ergebnis. Entsprechende Studien müssen noch mit einem echten Stück Obst oder mit den meisten Lebensmitteln, die tatsächlich Krebs erzeugen, durchgeführt werden. Wenn diese Studien durchgeführt werden - und zwar nach ethischen Gesichtspunkten und mit korrekten Berichten - werden sie zeigen, dass Obst nicht schuld ist. Doch die Gerüchteküche brodelt, und die Angst vor Obst hält unzählige Menschen davon ab, Krebs und andere Gesundheitsprobleme zu verhindern. Die Zahl der Krebserkrankungen steigt bereits alarmierend an. Ich möchte mir gar nicht vorstellen, wohin das führen wird, wenn der Obstkonsum weiter abnimmt.

Obst bekämpft nicht nur Krebs, es tötet auch alle Arten von Viren und Bakterien. Bestimmte Früchte wie Bananen, wilde Blaubeeren, Äpfel, Papayas, Orangen, Mangos und die rote Pitaya (Drachenfrucht) sind die stärksten natürlichen Virenvernichter der Welt.“ William, Anthony. Medical Medium Revised and Expanded Edition (S.266). Hay House. Kindle-Version.

 

„Es ist das, was in der Schale der Weintrauben oder in einer Rosine steckt.  Und das ist Dimethylresveratrol, verschiedene Untergruppen von Dimethylresveratrol. Es dringt in den Tumor ein. Es beginnt, den Tumor abzutöten und löst eine antitumorale Chemikalie aus, die von Natur aus in deinen menschlichen Zellen vorhanden ist. Auch wenn deine menschlichen Zellen so weit mutiert sind, dass die Viruszelle mutiert und krebsartig wird und sich dann mit einem lebenden, wachsenden Tumor verbindet, gibt es immer noch etwas, das du in dieser menschlichen Zelle in einem Krebstumor nicht zerstören kannst. Es gibt etwas, das du nicht brechen kannst. Und das sind Informationen. Es gibt eine chemische Verbindung, die in der menschlichen Zelle verbleibt, die ausgelöst werden kann, um den Tumor schrumpfen zu lassen, und es braucht genau diese Art von Lebensmitteln, um jemandem zu helfen, den Kampf zu kämpfen, neben allem anderen, was er im Leben tut oder tun möchte. […] Und das Gleiche gilt für die wilde Heidelbeere, die diese chemischen Verbindungen enthält.“ https://soundcloud.com/medicalmedium/cancer-epstein-barr-virus/sets

 

„Wenn du aus irgendeinem Grund kein Obst verträgst, dann nimm einfach mehr Gemüse, mehr Blattgemüse und vielleicht ein paar rote und orangefarbene Paprikaschoten zu dir. Nimm mehr verschiedene Lebensmittel zu dir.“ https://soundcloud.com/medicalmedium/cancer-epstein-barr-virus/sets

 

„Allein das Wissen, was diese Lebensmittel für dich tun, kann den Unterschied ausmachen. Wenn du verstehst, dass Obst Krebs bekämpft, Gemüse Säure ausschwemmt, Kräuter und Gewürze das Immunsystem stärken und wilde Lebensmittel uns helfen, uns an Stress anzupassen, wird der Griff zu diesen Lebensmitteln von einer lästigen Pflicht zu einer Chance.“ William, Anthony. Medical Medium Life-Changing Foods (S.41). Hay House. Kindle-Version.

 

Ballaststoffe halten Krebs nicht auf.“

 

„Ich liebe viele verschiedene Kräuter zur Krebsbekämpfung. Jedes einzelne Kraut bekämpft Krebs, jedes einzelne Kraut hat sekundäre Pflanzenstoffe in sich, die Krebs hemmen und bekämpfen. Jedes einzelne Kraut unterdrückt, stoppt, verlangsamt, bekämpft oder tötet einige Krebsarten.“

 


Entsaften


So wird das Entsaften zu einer echten Hilfe bei Krebserkrankungen, bei der Vorbeugung von Krebserkrankungen und bei allem anderen.  Ich mag eine Basis im Saft. Die Basis bedeutet, dass es ein Apfel sein könnte. Also ein kleines bisschen Apfel. Sellerie, eine Geheimwaffe, die eine starke Basis sein sollte. Gurke könnte auch eine Basis sein. Wenn es geht, nimm einfach Sellerie als Basis. Du kannst einfache Gurken als Basis nehmen oder Apfel, aber hier ist der Trick. Jetzt kommt es darauf an, die Akzente zu setzen. In der Krebsvorbeugung mache ich gerne eine gute Hälfte Selleriesaft, also 10, 12 oder 16 Unzen Selleriesaft oder was auch immer, und dann gibst du etwas Spargel dazu. Du brauchst nur ein paar Unzen des Zusatzes. Spargel ist einer der größten Krebsbekämpfer, die es gibt. Du kannst also diesen Saft machen, bei dem du deinen Sellerie entsaftest, du hast ein schönes Glas Sellerie, oder Sellerie-Apfel oder Gurke und dann gibst du oben deinen Spargel dazu. Entsafte ihn.  So bekommst du deine drei Unzen Spargel. Er ist wirklich stark, wenn du ihn entsaften und in deinen Saft mischen kannst. Das ist eine Waffe.  Eine andere Sache ist Kohl. Du nimmst die Basis, den Sellerie, die Gurke oder was auch immer du in der Basis haben willst, und dann nimmst du den Kohl, steckst ihn da durch und bekommst ein paar Unzen Kohlsaft. Das ist eine weitere Geheimwaffe. Du kannst Rotkohl oder Grünkohl nehmen, das ist eine tolle Geheimwaffe. Brokkolisprossen sind sehr stark, sehr scharf, aber du kannst sie essen, du kannst sie als Akzent in den Saft geben. Jede Sprosse kann in den Entsafter gegeben werden, ein bisschen Rotklee, Bockshornklee, Erbsensprossen, Sonnenblumengrün. all das kann zusammen sein, wenn du willst, oder getrennt. Microgreens. Hol dir das Grünkohl-Microgreens. Radieschengrün, Senf-Microgreens. Das kann man auch anbauen. Du kannst lernen, wie man Sprossen anbaut, also kannst du nachschauen, wie man Sprossen anbaut und ein bisschen davon in deinen Entsafter geben. Mikrogrüns eignen sich hervorragend als Basis für Sellerie, Gurke und ein bisschen Apfel, wenn du den Geschmack auflockern willst. Dann fügst du dein Mikrogemüse, etwas Grünkohl, Radieschen und Senf hinzu. Natürlich kannst du auch großen Grünkohl, d.h. erwachsenen Grünkohl oder älteren Grünkohl nehmen, d.h. nicht den Mikrogrünkohl. Du kannst auch etwas Grünkohl in deinen Saft geben, etwas Spinat - all das ist unglaublich gut für Krebserkrankungen.“

 

„Egal, wo du hingehst, ob du in eine Naturklinik gehst, in der du nur intravenös behandelt wirst, oder ob du eine Kombination aus einer ganzheitlichen Klinik bekommst, in der du eine Chemotherapie und andere Dinge bekommst, was auch immer es ist, Entsaften passt in jede dieser Richtungen, um dir dabei zu helfen, Krebs vorzubeugen oder ihn zu bekämpfen oder ihn rückgängig zu machen oder was auch immer du brauchst.“ https://soundcloud.com/medicalmedium/cancer-epstein-barr-virus/sets

 

„In dem Buch Mediale Medizin gibt es eine 28-tägige Reinigungskur, die sich hervorragend für Krebs eignet.“

 

Selleriesaft


„Selleriesaft ist eines der stärksten präventiven Mittel gegen Krebs und eines der besten Lebensmittel. So gesund es auch sein mag, ein paar Stangen Sellerie am Tag zu knabbern, ist dies nicht die Medizin, die Selleriesaft ist.

Selleriesaft in den empfohlenen Mengen, kann zwei Dinge für jemanden tun, der versucht, Krebs vorzubeugen oder mit ihm fertig zu werden. Erstens kann er dabei helfen, die Giftstoffe zu entfernen, die den Viren als Brennstoff dienen. Ein paar Beispiele für diese Gifte sind fremde Hormone, die von außen in den Körper gelangen, giftige Schwermetalle, giftige Medikamente sowie giftige Kunststoffe und andere Erdölprodukte. Selleriesaft kann diese Gifte binden, lösen und dabei helfen, sie aus der Leber und anderen Teilen des Körpers auszuscheiden, so dass deine Giftbelastung sinkt und deine Chancen, Krebs zu verhindern, steigen.

Wenn du bereits mit Krebs zu kämpfen hast, bietet Selleriesaft die Möglichkeit, ihn zu verlangsamen und zukünftigen Krebserkrankungen vorzubeugen, indem er genau diese Gifte entfernt.

Zweitens ist Selleriesaft ein Antivirusmittel. Seine Natriumclustersalze helfen dabei, die aggressiven Viren zu zerstören, die gerne Giftstoffe verzehren und noch giftigere Gifte ausscheiden - ein Prozess, der die Zellen denaturiert und so schädigt, dass sie schließlich zu Krebs werden. Indem er den Viren die Kraft nimmt, hilft Selleriesaft dabei, die Entstehung und Ausbreitung von Krebs zu verhindern.

Es ist also ein Gewinn für beide Seiten: Selleriesaft bekämpft Giftstoffe und Viren. Das Vitamin C im Selleriesaft ist ein starkes Antioxidans, das sehr leicht aufgenommen wird und die krebsabtötenden Zellen im Körper nährt.

Die pflanzlichen Hormone des Selleriesaftes stellen das Hormonsystem wieder her und verhindern, dass es überaktiv wird - was hilfreich ist, weil ein starker Kampf-oder-Flucht-Anteil im Körper viel angstbasiertes Adrenalin freisetzen kann, das ein weiterer Brennstoff für virale Krebszellen ist.

Die meisten Menschen, die an Krebs erkrankt sind, arbeiten bereits mit einfühlsamen, gut ausgebildeten Ärzten zusammen und erhalten natürliche Behandlungen, konventionelle Behandlungen oder beides. Sprich mit deinem Arzt oder deiner Ärztin darüber, ob er/sie den Selleriesaft in die Krebsbehandlung einbezieht, die du bereits durchführst. Wenn du eine Krebserkrankung überlebt hast, ist Selleriesaft ein fantastisches Mittel zur Vorbeugung von Rückfällen, denn er kann Giftstoffe und Gifte, die sich als Brennstoff für Viren ansammeln könnten, auffangen und aus dem Körper befördern.“

William, Anthony. Medical Medium Celery Juice (Medical Medium Series) (S.42-43). Hay House. Kindle-Version.

 

 


Heilende Lebensmittel und Supplemente

 

Wenn bei dir Krebs diagnostiziert wurde, besprich mit deinem Arzt, ob Nahrungsergänzungsmittel im Zusammenhang mit der Behandlung, der du dich bereits unterziehst, sinnvoll sind.

Frischer Selleriesaft: bis zu 1 Liter zweimal täglich

Celeryforce: 2 Kapseln zweimal täglich

ALA (Alpha-Liponsäure): 1 Kapsel täglich

Aloe vera: 2 oder mehr Zentimeter frisches Gel (ohne Haut) täglich

Amla-Beere: 2 Teelöffel täglich

Gerstengrassaftpulver: 1 Esslöffel oder 9 Kapseln täglich

Katzenkralle: 4 Pipetten zweimal täglich

Chaga-Pilz: 1 Esslöffel oder 9 Kapseln täglich

CoQ10: 1 Kapsel zweimal täglich

Curcumin: 3 Kapseln zweimal täglich

Glutathion: 1 Kapsel täglich

Zitronenmelisse: 4 Pipetten zweimal täglich

L-Lysin: 2 500-Milligramm-Kapseln täglich

Melatonin: bis auf 20 Milligramm zweimal täglich erhöhen

Mariendistel: 1 Pipette zweimal täglich

Naszierendes Jod: 6 kleine Tropfen (keine Pipetten) zweimal täglich

Brennnesselblätter: 3 Pipetten zweimal täglich

Oregon-Traubenwurzel: 1 Pipette zweimal täglich (zwei Wochen ein, zwei Wochen aus)

Rohhonig: 1 Esslöffel täglich

Hagebutten: 1 Tasse Tee zweimal täglich

Selen: 1 Kapsel täglich

Spirulina: 1 Esslöffel oder 9 Kapseln täglich

Kurkuma: 3 Kapseln zweimal täglich

Vitamin B12 (als Adenosylcobalamin mit Methylcobalamin): 2 Pipetten täglich

Vitamin C (als Micro-C): 8 Kapseln zweimal täglich

Wildheidelbeerpulver: 1 Esslöffel täglich

Zink (als flüssiges Zinksulfat): bis zu 2 Pipetten zweimal täglich.

S. 495 Cleanse to heal

 

 

Krebs & EBV Rezepte von Anthony William

"Grüne Säfte und Smoothies sind ein unglaubliches Mittel im Kampf gegen den Krebs. Trinke täglich mindestens einen Saft oder Smoothie, um die besten Ergebnisse zu erzielen."

 

 

Speziell erwähnte heilende Lebensmittel und Supplemente

 

  • Äpfel

  • ALA (Alpha Liponsäure)

  • Amlabeeren vorbeugend

  • Aprikosen enthalten phytochemische Verbindungen, die sich tief im Körper an chemische Moleküle wie DDT anlagern und binden und so das Risiko für viele Krebsarten senken. William, Anthony. Medical Medium Life-Changing Foods (S.52). Hay House. Kindle-Version.

  • Bananen stoppen Krebs (Truth About Lectins  https://soundcloud.com/medicalmedium/truth-about-lectins)

  • Blattkohl enthält krebshemmende Stoffe

  • Brokkoli Wenn er zusammen mit Spargel gegessen wird, verstärkt Brokkoli die krebsbekämpfenden Inhaltsstoffe des Spargels. William, Anthony. Medical Medium Life-Changing Foods (S.139). Hay House. Kindle-Version.

  • B-Vitamine

  • B12

  • Cashews sind vollgepackt mit krebshemmenden Stoffen namens Proanthocyanidine, die die Fähigkeit haben, Tumore auszuhungern und Krebszellen an der Teilung zu hindern. https://www.medicalmedium.com/blog/cashews

  • Chaga ist eine der besten Quellen für Betulinsäure, von der bekannt ist, dass sie Krebszellen bei Kontakt abtötet. Chaga wird daher oft als eines der besten Lebensmittel gegen Krebs und Tumore aufgeführt und wird in einer Vielzahl von natürlichen Krebsbehandlungen und Präventionsprotokollen hoch geschätzt. https://www.medicalmedium.com/blog/chaga

  • CoenzymeQ10

  • Cordyceps

  • Cranberries

  • Curcumin

  • Dill vorbeugend

  • Feldsalat

  • Fenchel enthält einen wichtigen entzündungshemmenden Phytonährstoff namens Anethol, der sowohl Entzündungen als auch die Karzinogenese, also die Mutation normaler Zellen in Krebszellen, hemmt. https://www.medicalmedium.com/blog/fennel

  • Gerstengrassaftpulver großartige Waffe

  • Granatapfel

  • Grünkohl

  • Himbeeren

  • Ingwer

  • Jod -  Verbündeter, da Antiseptikum für Erreger

  • Johannisbeeren enthalten auch Cassis-Polysaccharide (CAPS), die starke krebshemmende Eigenschaften haben, was ihre Vorteile noch verstärkt. https://www.medicalmedium.com/blog/currants

  • Kartoffeln  enthalten das Antioxidans Quercetin, das krebshemmende Eigenschaften hat. https://www.medicalmedium.com/blog/potatoes

  • Kiwi

  • Knoblauch enthält u.a. sehr starke krebshemmende und antivirale Eigenschaften, Geheimwaffe gegen Epstein Barr

  • Kokosnusswasser hat aufgrund seines hohen Gehalts an Cytokinin erhebliche krebshemmende Wirkungen gezeigt.  https://www.medicalmedium.com/blog/coconut-water

  • Kurkuma stark krebshemmende Eigenschaften, sehr wichtig

  • Kürbis vorbeugend

  • Lions Mane

  • L-Lysin ist wichtig für die Bekämpfung von Epstein Barr.  https://soundcloud.com/medicalmedium/cancer-epstein-barr-virus/sets

  • Lychee

  • Nektarinen

  • Macadamia Nüsse

  • Mandarinen

  • Mangos wirksam gegen Krebs

  • Melonen

  • Mizuna enthält auch Antioxidantien, sogenannte Glucosinolate, die starke krebshemmende Eigenschaften haben. https://www.medicalmedium.com/blog/mizuna

  • Orangen vorbeugend

  • Papaya

  • Pastinake Anti-Krebs Eigenschaften

  • Pecannüsse schützen

  • Petersilie alkalisierende Eigenschaft macht Petersilie hilfreich bei der Vorbeugung und Bekämpfung aller Arten von Krebs. William, Anthony. Medical Medium Life-Changing Foods (S.210). Hay House. Kindle-Version.

  • Pfirsiche

  • Pflaumen

  • Portulak enthält außerdem CoQ10, Glutathion, Dopamin und Melatonin, die nicht nur deinen Schlafzyklus regulieren, sondern auch das Krebswachstum hemmen können. https://www.medicalmedium.com/blog/purslane

  • Radieschen sind krebsvorbeugend.https://soundcloud.com/medicalmedium/healing-power-of-vegetables

  • Reishi

  • Roher Honig enthält über 200.000 unentdeckte sekundäre Pflanzenstoffe. Sie sind Krebskiller, Virenkiller, Bakterienkiller. Healing Powers of Wild Foods https://soundcloud.com/medicalmedium/healing-powers-of-wild-foods

  • Rotkohl krebshemmende Eigenschaften

  • Salbei ist eines der besten Antioxidantien und kann vor degenerativen Krankheiten wie Krebs schützen.  https://www.medicalmedium.com/blog/sage

  • Safran ist ein medizinisches Gewürz, das verschiedene Carotinoidverbindungen enthält, die starke antidepressive, antioxidative und krebshemmende Eigenschaften haben. https://www.facebook.com/medicalmedium/photos/a.156133001188553/185950701540116/

  • Schnittlauch enthält außerdem eine außergewöhnliche Menge an Vitamin A und anderen Antioxidantien wie Karotin und Lutein, die den Körper vor einer Reihe von Krebsarten schützen können. https://www.medicalmedium.com/blog/chives-1

  • Schwarze Bohnen

  • Sellerie, Selleriesaft sehr wichtig

  • Senfgrün enthält Verbindungen namens Dithiolthione, die starke krebshemmende Eigenschaften haben. https://www.medicalmedium.com/blog/mustard-greens

  • Shiitake-Pilze Krebsbekämpfende Eigenschaften, enthalten Interferone, natürliche Proteine, die eine starke antivirale Wirkung auf den Körper haben. https://www.medicalmedium.com/blog/shiitake-mushrooms

  • Sonnenblumenkerne vorbeugend

  • Spargel sekundären Pflanzenstoffe sind Toxinhemmer. Sie verbleiben in den Organen, sobald Gifte wie DDT, andere Pestizide und Schwermetalle aus ihnen vertrieben wurden, und halten neue Gifte davon ab, sich dort anzusiedeln. Diese Toxinhemmung macht Spargel zu einem erstaunlichen Mittel im Kampf gegen praktisch alle Arten von Krebs. William, Anthony. Medical Medium Life-Changing Foods (S.129). Hay House. Kindle-Version.

  • Spinat ist ein unglaublicher Kämpfer, wenn es darum geht, Krebs im Körper zu bekämpfen und Epstein Barr zu besiegen. https://soundcloud.com/medicalmedium/cancer-epstein-barr-virus/sets

  • Sprossen und Mikrogrüns als Antiproliferationsmittel beugen Infektionen und unerwünschtem Zellwachstum (z.B. Krebs) vor. William, Anthony. Medical Medium Life-Changing Foods (S.168). Hay House. Kindle-Version.

  • Süßkartoffeln sind ein Phytoöstrogen und helfen, den Körper von unbrauchbarem, zerstörerischem und krebserregendem Östrogen zu befreien, das die Hormonfunktion des Körpers beeinträchtigt. Süßkartoffeln - sind eines der besten Lebensmittel gegen Krebs.

  • Tomaten stoppen Krebs (Truth About Lectins  https://soundcloud.com/medicalmedium/truth-about-lectins

  • Trauben Antioxidantien wie Malvidin und andere Anthocyane (die die blauen, schwarzen, dunkelroten und violetten Farbtöne der Trauben erklären) verleihen den Trauben die Kraft, die meisten Krebsarten zu bekämpfen und zu verhindern. William, Anthony. Medical Medium Life-Changing Foods (S.86). Hay House. Kindle-Version.

  • Spirulina kann auch das Wachstum von Knötchen, Tumoren und Zysten (sowohl krebsartig als auch gutartig) reduzieren. William, Anthony. Medical Medium Thyroid Healing (Medical Medium Series) (S.149). Hay House. Kindle-Version.

  • Vitamin C  viel, viel Vitamin C, Tumore, Läsionen, Krebszellen, präkanzeröse Zellen, Viruszellen hassen Vitamin C, es stoppt Krebs, ich mag Vitamin C IV (intravenös) Healing Power of Fruithttps://soundcloud.com/medicalmedium/healing-power-of-fruit; https://soundcloud.com/medicalmedium/cancer-epstein-barr-virus/sets

  • Weizengras enthält sekundäre Pflanzenstoffe, die, wenn sie in einen Tumor gezogen oder von denaturierten Zellen aufgenommen werden, die noch nicht zu einem Tumor geworden sind, oder von einer Läsion, in der bereits Krebszellen aktiv sind, die Entwicklung und das Wachstum unterdrücken. Weizengrassaft-Shots sind eine gute Vorbeugung. https://soundcloud.com/medicalmedium/cancer-epstein-barr-virus/sets

  • Wilde Blaubeeren sind bei weitem eines der besten krebshemmenden Lebensmittel auf diesem Planeten. https://soundcloud.com/medicalmedium/cancer-epstein-barr-virus/sets

  • Zitronen und Limetten helfen, das Wachstum von fast allen Krebsarten zu verhindern. William, Anthony. Medical Medium Life-Changing Foods (S.94). Hay House. Kindle-Version.

  • Zink reduziert das Wachstum von Knötchen, Tumoren und Zysten (sowohl krebsartige als auch gutartige) reduziert. William, Anthony. Medical Medium Thyroid Healing (Medical Medium Series) (S.148). Hay House. Kindle-Version.

  • Zimt krebshemmend

 


Speziell erwähnte heilende Kräuter

 

  • Artischockenblattextrakt tötet nachweislich Krebszellen ab

  • Astragalus ist ein wichtiges Kraut für dein Immunsystem und dafür bekannt, dass es gegen virale und bakterielle Infektionen, Entzündungen und sogar Krebs hilft. https://www.medicalmedium.com/blog/astragalus

  • Augentrost

  • Brennnesselblätter

  • Cashews sind vollgepackt mit krebshemmenden Stoffen namens Proanthocyanidine, die die Fähigkeit haben, Tumore auszuhungern und Krebszellen an der Teilung zu hindern. https://www.medicalmedium.com/blog/cashews

  • Chrysanthemenblüten

  • Ginseng vorbeugend

  • Holunderblüten

  • Holunder

  • Hagebutten

  • Hibiskus starke krebshemmende Eigenschaften

  • Katzenkralle

  • Klettenwurzel ist eines der am häufigsten empfohlenen pflanzlichen Heilmittel gegen Krebs, weil man glaubt, dass sie Krebszellen an der Metastasierung hindern kann, und sie ist einer der Hauptbestandteile des berühmten natürlichen Krebsmittels Essiac-Tee. https://www.medicalmedium.com/blog/burdock-root

  • Klettenlabkraut enthält antitumorale Wirkstoffe und ist ein wirksames natürliches Mittel, das sowohl innerlich als auch äußerlich eingenommen wird, um die Auswirkungen von Krebs zu reduzieren. https://www.medicalmedium.com/blog/cleavers

  • Königskerzenblatt

  • Löwenzahnwurzel

  • Löwenzahngrün

  • Mariendistel starke krebshemmende Eigenschaften

  • Melisse

  • Red Root -Amerikanische Säckelblume (Ceanothus americanus)

  • Rotklee ist das stärkste Kraut, um das Lymphsystem zu unterstützen und die Lymphflüssigkeit zu reinigen, und kann bei jeder Art von Krebs wirksam sein. Life Changing Foods

  • Sarsaparilla enthält starke krebshemmende Substanzen

  • Schafgarbe

  • Süßholz Tinktur oder Tee, Süßholztee hilft bei der Bekämpfung von Epstein Barr.

  • Wildkirschenrinde hilft nachweislich, das Wachstum von Krebszellen zu verlangsamen, indem sie die Fähigkeit der Krebszellen, sich zu vermehren und zu wachsen, ausschaltet, insbesondere im Dickdarm.https://www.medicalmedium.com/blog/wild-cherry-bark

 

Q&A


„FRAGE: Ich habe Krebs im 4. Stadium, eine durch die Chemo ausgelöste Neuropathie, Nervenschmerzen im Becken, weil die Nerven nach 3 Operationen nachgewachsen sind, ich bin toxisch, weil ich 3 verschiedene Chemos ausprobiert habe, und ich leide an Nierenversagen (ich bin jetzt auf dem Weg der Besserung, seit die Nephrostomie entfernt wurde). Sie glauben, dass Narbengewebe und Entzündungen die Nierenprobleme verursachen). Meine Frage ist, ob ich jetzt mit der 28-Tage-Kur beginnen soll? Oder soll ich versuchen, meinen Körper zu heilen, indem ich mehr Rohkost esse? Ich weiß, dass ich mich viel besser fühle, wenn ich roh esse, aber ich möchte trotzdem etwas Hühnchen und gekochtes Gemüse essen (z. B. Bratkartoffeln und Suppe). Ich weiß aber nicht, ob das der Krebs ist, der das Huhn und/oder das aufgewärmte Gemüse will? Ich weiß, dass der Verzicht auf Milchprodukte, Zucker und rotes Fleisch mir sehr geholfen hat.

*****

MM's ANTWORT: Die Reinigung wäre wunderbar für dich, aber wenn es dir zu viel wird, kannst du auch die Reinigung durchführen und zusätzlich gedämpfte Kartoffeln, Süßkartoffeln und anderes Gemüse essen, das du magst. Wenn dir das immer noch zu viel ist, kannst du einfach immer mehr frisches, rohes Obst und Gemüse zu dir nehmen. Dieser Ansatz wird dir ebenfalls gut tun. Es ist sehr klug, dass du dich von Milchprodukten, verarbeitetem Zucker und rotem Fleisch fernhältst, vor allem, weil es dir sehr geholfen hat. Es ist auch sehr wichtig, dass du dich von Eiern, Mais und Rapsöl fernhältst. Nimm mehr Blattgemüse, Obst, Gemüse und gedämpfte Kartoffeln zu dir, und ein bisschen Hühnchen ist auch okay. Mit der Zeit kannst du dich so weit steigern, dass du den Cleanse ohne Hähnchen und Kartoffeln durchführen kannst. Du machst das großartig. Alles Gute für dich.“ MMMO Q&A JANUARY 2016

 

 

„FRAGE: Was ist der naheliegendste Ratschlag/Kapitel in deinem Buch für Menschen mit Krebs?

MM's ANTWORT: Die Kapitel, die am hilfreichsten sind, um den Körper im Umgang mit Krebs zu unterstützen, sind die Kapitel im Abschnitt "Endlich gesund werden", "Darmgesundheit", "Körper und Gehirn von Giften befreien" und "28-Tage-Reinigung". Das sind großartige Kapitel, die jedem auf irgendeine Weise helfen können, und das gilt sicher auch für Krebs. Die beiden anderen Kapitel, die bei Krebs sehr hilfreich sind, sind das Kapitel mit Meditationen und Übungen für die Seele und das Kapitel über die essenzielle Engel. Die Anwendung möglichst vieler der in diesen Kapiteln beschriebenen Techniken kann für jeden Krebskranken eine große Unterstützung sein. Es ist auch wichtig, auf Eier und Milchprodukte zu verzichten. Viel Segen.“ [Anm.: bezieht sich auf das Buch Mediale Medizin] MMMO Q&A MARCH 2016

 

„FRAGE: Ich habe hohe Jodwerte ("Rohurintest": 2700! - normaler Bereich: 48-210) und hohe Bromwerte (2500 - normaler Bereich: 840-2400). Ich weiß nicht, wie ich die hohen Jodwerte erreicht habe (ich esse Wildlachs und ein wenig Meeresfrüchte), aber wie kann ich sie jetzt reduzieren, wo ich diese hohen Werte habe? Empfiehlst du eine Reinigungskur und sicher nicht den Verzehr von Seetang etc. Mein Jodspiegel kann nicht gut für meinen Körper sein. Welche Empfehlungen hast du auch für die Freisetzung von Brom (Toxizität)? Meine Gesundheit ist angeschlagen - ich bemühe mich derzeit sehr, mich von einer Nebennierenermüdung zu erholen (verursacht durch was? - Stress - ja, Brom? Entzündung - wo?) etwas, von dem ich nichts weiß?

MM's ANTWORT: Wenn du dir Sorgen um einen hohen Jodgehalt machst, kannst du Fisch und Meeresfrüchte aus deiner Ernährung entfernen und vorerst auf Algen und Jodpräparate verzichten. Aber die einzige Nebenwirkung, die durch einen hohen Jodgehalt in deinem Urin auftreten kann, ist weniger Krebs. Jod trägt zur Krebsvorbeugung bei Frauen bei, daher haben Frauen mit wenig Jod eine höhere Krebsrate. Gute Lebensmittel, die zur Krebsvorbeugung beitragen können, sind Jod, Spirulina und Meeresalgen. Fürs Erste kannst du die verschiedenen Formen von Jod, die du zu dir nimmst, reduzieren und dem Ganzen etwas Zeit geben. Lass dich dann erneut testen, um festzustellen, ob du noch Jod im Urin hast. Um dich von Nebennierenproblemen zu erholen, musst du sicherstellen, dass du jede Stunde etwas snackst, wenn es schwerwiegend ist, oder alle eineinhalb bis zwei Stunden, wenn es weniger schwerwiegend ist. Sehr wichtige Lebensmittel für dich sind Spargel, Spinat und Süßkartoffeln, um dich bei all dem, was du durchmachst, zu unterstützen.“ MMMO Q&A JUNE 2016

 

 

Tumore und Zysten [auch Knoten] (gutartig - für krebsartige Varianten, siehe "Krebs")

 

„Wahre Ursache: Nicht kanzerogene Virenstämme aus der Herpesfamilie (einschließlich Epstein-Barr-Virus und HHV-6), die sich von giftigen Schwermetallen und anderen Giften wie Pestiziden, Herbiziden, Fungiziden, Kunststoffen, anderen petrochemischen Nebenprodukten, Lufterfrischern, Duftkerzen, Parfüms und Kölnischwasser ernähren. Wenn sich diese speziellen Virenstämme von diesen aggressiven Giften ernähren, setzen sie bei der Ausscheidung giftige Stoffe frei, die sehr klebrig und gallertartig sind. Das Abfallprodukt haftet an den benachbarten lebenden Zellen und erstickt sie. Dadurch werden die Zellen von der lebenswichtigen Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen abgehalten, was dazu führt, dass sie denaturieren, geschwächt werden und absterben - während das klebrige Nebenprodukt die toten Zellen daran hindert, in den Blutkreislauf zu gelangen, damit der Körper sie entgiften kann. Schließlich bildet sich Narbengewebe um die geschädigten und abgestorbenen Zellen, und das ist der Beginn einer gutartigen Zyste oder eines Tumors. Das Virus bleibt im Inneren der Zyste oder des Tumors am Leben, und es bilden sich sogar Blutgefäße, die mehr Sauerstoff, Nährstoffe und anderen Treibstoff für das Virus in seinem Kern liefern. Dadurch kann das Virus seinen Zyklus fortsetzen und mehr giftige Stoffe produzieren, wodurch die Zyste oder der Tumor weiter wachsen kann, bis das Virus bekämpft wird. Eine fettreiche/proteinreiche Ernährung kann das Wachstum von Zysten und Tumoren beschleunigen. Sei auch vorsichtig mit problematischen Lebensmitteln wie Eiern, denn Tumore und Zysten ernähren sich von Eiern, wodurch Tumore und Zysten wachsen können.“

S. 548 Cleanse to heal

 

 

„Zysten können durch eine Vielzahl von Giften (wie giftige Schwermetalle, Pestizide, Herbizide und Fungizide) und durch Viren wie Epstein-Barr entstehen. Diese Zysten können gutartig oder kanzerös sein. Bei vielen Zysten handelt es sich um Narbengewebe der Lymphgefäße, das die Fortpflanzungsorgane umgibt und sich aufgrund einer Virusinfektion entzündet und verhärtet hat und vielleicht sogar verkalkt ist. Selleriesaft hilft, diese Verkalkungen und verhärteten, chronischen Zysten aufzulösen. Außerdem hilft er dabei, Narbengewebe zu lockern, abzubauen und zu verteilen, das sich sonst zu Keloiden oder Verwachsungen von Zysten entwickeln kann. Selleriesaft nährt auch die gesunden Zellen in der Umgebung von Zysten und macht sie stärker, was wiederum das Wachstum von Zysten in der Nähe verhindert. Zysten neigen dazu, energetisch in der Nähe von giftigen, ungesunden Zellen zu gedeihen. Wenn sie von gesunden Zellen umgeben sind, werden sie daran gehindert, zu gedeihen und sich auszudehnen.“

William, Anthony. Medical Medium Celery Juice (Medical Medium Series) (S.74). Hay House. Kindle-Version.

 

 

Grundsätzliche Empfehlungen bei Tumoren und Zysten


  • Frischer Selleriesaft: bis zu 1 Liter täglich, dann wenn möglich bis zu 2 Liter täglich

  • ALA (Alpha-Liponsäure): 1 Kapsel täglich

  • Amla-Beere: 2 Teelöffel täglich

  • Ashwagandha: 2 Pipetten täglich

  • Gerstengrassaftpulver: 1 Esslöffel oder 9 Kapseln täglich

  • Klettenwurzel: 1 Tasse Tee oder 1 frisch gepresste Wurzel täglich

  • Katzenkralle: 3 Pipetten zweimal täglich

  • Chaga-Pilz: 1 Esslöffel oder 9 Kapseln täglich

  • CoQ10: 2 Kapseln täglich

  • Curcumin: 2 Kapseln täglich

  • EPA und DHA (fischfrei): 1 Kapsel täglich (mit dem Abendessen eingenommen)

  • Glutathion: 1 Kapsel täglich

  • Hibiskus: 1 Tasse Tee mit 2 Beuteln täglich

  • Zitronenmelisse: 4 Pipetten täglich

  • Melatonin: auf bis zu 20 Milligramm täglich vor dem Schlafengehen

  • Naszierendes Jod: 6 kleine Tropfen (keine Pipetten) täglich

  • Brennnesselblätter: 2 Pipetten täglich

  • Himbeerblätter: 1 Tasse Tee mit 2 Beuteln zweimal täglich

  • Rohhonig: 2 Teelöffel täglich

  • Schisandrabeere: 1 Tasse Tee mit 2 Beuteln zweimal täglich

  • Spirulina: 2 Teelöffel oder 6 Kapseln täglich

  • Vitamin B12 (als Adenosylcobalamin mit Methylcobalamin): 1 Pipette täglich

  • Vitamin C (als Micro-C): 6 Kapseln zweimal täglich

  • Vitamin D3: 2.000 IE täglich

  • Wildes Heidelbeerpulver: 2 Esslöffel täglich

  • Zink (als flüssiges Zinksulfat): bis zu 2 Pipetten täglich

S. 548 Cleanse to heal

 


Speziell erwähnte heilende Lebensmittel und Supplemente


  • Artischocken Isothiocyanat-Untergruppen [in Artischocken] helfen dabei, Knötchen, Tumore und Zysten schrumpfen zu lassen, indem sie ein Antitumorhormon auslösen, das sich im Inneren menschlicher Zellen befindet, sogar im Inneren vieler Knötchen, Tumore und Zysten, und das das EBV, das sie verursacht hat, unserem Immunsystem aussetzt. William, Anthony. Medical Medium Thyroid Healing (Medical Medium Series) (S.140). Hay House. Kindle-Version.

  • Basilikum hilft, Knoten, Zysten und Tumore zu reduzieren. William, Anthony. Medical Medium Thyroid Healing (Medical Medium Series) (S.142). Hay House. Kindle-Version.

  • Blattgemüse besonders bei Knötchen an Knochen und Drüsen

  • Cranberries besonders bei Knoten

  • Crimini-Pilze (braune Champignons) können das Entstehen von Tumoren im Körper verlangsamen oder verhindern. https://www.medicalmedium.com/blog/crimini-mushrooms

  • Granatäpfel lösen Knötchen, Tumore und Zysten im ganzen Körper auf, auch in der Schilddrüse. William, Anthony. Medical Medium Thyroid Healing (Medical Medium Series) (S.145). Hay House. Kindle-Version.

  • Himbeeren

  • Kirschen besonders bei Knötchen an Knochen und Drüsen.

  • Katzenkralle (Knoten)

  • Kreuzblütler besonders bei Knötchen an Knochen und Drüsen

  • Kurkuma stark krebshemmende Eigenschaften

  • Orangen/Mandarinen

  • Shiitake-Pilzextrakte enthalten eine beträchtliche Menge an 1,3 Beta-Glucan und Lentinan, die nachweislich das Tumorwachstum verlangsamen und die Tumoraktivität verringern. https://www.medicalmedium.com/blog/shiitake-mushrooms

  • Spirulina kann auch das Wachstum von Knötchen, Tumoren und Zysten (sowohl krebsartig als auch gutartig) reduzieren. William, Anthony. Medical Medium Thyroid Healing (Medical Medium Series) (S.149). Hay House. Kindle-Version.

  • Tomaten

  • Trauben (Knoten)

  • Vitamin C hilft, Schilddrüsenknoten, Tumore und Zysten (sowohl krebsartige als auch gutartige) zu reduzieren. William, Anthony. Medical Medium Thyroid Healing (Medical Medium Series) (S.148-149). Hay House. Kindle-Version.

  • Zink reduziert das Wachstum von Knötchen, Tumoren und Zysten (sowohl krebsartige als auch gutartige) reduziert. William, Anthony. Medical Medium Thyroid Healing (Medical Medium Series) (S.148). Hay House. Kindle-Version.

  • Zwiebeln

 


Behandlungsmethoden


„FRAGE: Ich bin Heilpraktikerin und du hast mir die Augen für so viele wunderbare neue (für mich) Konzepte geöffnet. Meine Frage bezieht sich auf eine Überdruckkammer. Ich empfehle sie Patienten mit Krebs, Alzheimer, Viren, also fast allem. Was rät Spirit in dieser Hinsicht? Nochmals herzlichen Dank!

*****

MM's ANTWORT: Gott sei Dank arbeitest du da draußen mit den Menschen und hilfst ihnen. Ich denke, die Überdruckkammer ist eine gute Empfehlung. Bei Alzheimer und Viren ist das in Ordnung. Sie ist ein Teil der Heilungsgleichung, die helfen kann. Wenn du das nicht schon tust, solltest du auch die anderen Dinge wie die Nahrungsmittel und Nahrungsergänzungsmittel, die ich in meinem Buch und in meinen Radiosendungen empfehle, mit einbeziehen, damit du alle Teile der Gleichung berücksichtigst. Vielen Dank für deine großartige Arbeit.“

MMMO Q&A MAY 2016

 

„Die Krebskliniken sind viel besser geworden. Sie sind sehr viel besser geworden. Es ist nicht mehr wie in den dunklen Zeiten. Sie haben sich auf so viele verschiedene Arten verbessert. Sie haben die Variationen der Chemotherapie reduziert und gesenkt.  Sie arbeiten daran, herauszufinden, welche Chemotherapie bei welchen Zellen wirkt und so weiter.“


 

Chemotherapie und Bestrahlung

 

"Die moderne Medizin gegen Krebs und so weiter, wie Chemotherapie und alles andere, hat einen langen Weg hinter sich. Früher war es so elendig, dass du keine Chance hattest. Die Chemotherapie hat dich früher einfach vernichtet. Sie lernten, die Chemie zu verändern, die Dosis zu reduzieren und die Dosierung zu verringern. Es dauerte ewig, bis sich diese Protokolle änderten. Ich bin nicht gegen irgendetwas davon. Aber ich bin gegen die Chemotherapie für etwas, von dem sie nichts wissen, und genau das tun sie jetzt auch. Der Einsatz von Chemotherapie bei all diesen Autoimmunerkrankungen ist katastrophal, weil man das Virus, das die Autoimmunerkrankung verursacht, nicht abtöten kann und die Chemotherapie das Immunsystem nur schwächt, so dass das Virus stärker werden kann. [...] Bevor wir anfangen, mit so schweren Schwertern zu werfen, sollten wir erst einmal lernen, warum Menschen krank werden. [...] Chemotherapie wird heute immer mit Alternativmedizin gekoppelt. Die meisten Krebsärzte sagen: 'Ja, nimm dieses Öl, nimm jenes, nimm Curcumin, nimm...' und das sagen sie auch. Das ist erstaunlich. Das ist der Grund, warum die Menschen so viel Hilfe bekommen, dass fast jeder in den Chemotherapie-Raum geht, weil er Angst hat und seine Familie ihn dazu drängt. Buchstäblich. Jetzt haben sie aber eine Chance, weil die Ärzte ihnen erlauben, auch zu einem Heilpraktiker zu gehen. Oder zu einem Heilpraktiker, der sagt: "Du brauchst CoQ10, ALA und all diese anderen Dinge". Das ist also ein Wunder. Und die Chemotherapien haben sich verändert, sie sind nicht mehr so hart. Sie haben die Dosierung gesenkt und Cocktails entwickelt, mit denen sie herausfinden wollen, ob sie den Krebs beeinflussen. Ich bin nicht dagegen. Ich habe nichts gegen die Entscheidung, eine Chemotherapie zu machen.“

 

"Ich bin gegen eine Strahlentherapie bei Krebs, es sei denn, sie dient nur der Schmerzbehandlung, um jemanden vom Morphium wegzubringen. Wenn du buchstäblich auf Morphium bist, unterstütze ich die Gleichstrombestrahlung. Ich meine, du hast einen Tumor, du leidest, du hast Qualen... Dann ist das für mich in Ordnung. Aber Bestrahlung im Allgemeinen, wenn jemand das nicht hat... Ich bin total dagegen, 100 %."

 

Podcast: Sibling Revelry with Kate Hudson and Oliver Hudson | EP12 | The Medical Medium —https://player.simplecast.com/0edffa09-221f-4156-9435...)

 

 

Speziell erwähnte unterstützende Lebensmittel


  • Aloe Vera wenn du dir Sorgen machst, dass du radioaktiver Strahlung ausgesetzt warst, kannst du zu Aloe greifen - sie enthält Beta-Carotin in Kombination mit Ligninen, die die Strahlung aus dem Körper entfernen. William, Anthony. Medical Medium Life-Changing Foods (S.224-225). Hay House. Kindle-Version.

  • Artischocken sind bemerkenswert, weil sie den Körper vor der Strahlung von Röntgenstrahlen, Krebsbehandlungen. William, Anthony. Medical Medium Life-Changing Foods (S.124). Hay House. Kindle-Version.

  • Atlantisches Meeresgemüse trägt auch dazu bei, die Schilddrüse vor den Auswirkungen von Strahlung zu schützen, Strahlung aus der Schilddrüse zu entfernen und Schilddrüsenkrebs zu verhindern. William, Anthony. Medical Medium Thyroid Healing (Medical Medium Series) (S.141). Hay House. Kindle-Version.

  • Avocados enthalten auch Anti-Strahlen-Wirkstoffe, die phytoöstrogen sind, was bedeutet, dass sie östrogenbedingte Fortpflanzungs- und Darmkrebserkrankungen verhindern können.  William, Anthony. Medical Medium Life-Changing Foods (S.56). Hay House. Kindle-Version.

  • Ginseng schützt den Körper vor Strahlung.

  • Ingwer bei Strahlenexposition

  • Mariendistel schützt die Leber vor den Auswirkungen von Strahlung und Chemotherapie.

  • Radieschen entfernen Strahlung aus der Schilddrüse.

  • Roher Honig schützt vor Strahlenschäden

  • Shiitake-Pilzextrakte enthalten eine beträchtliche Menge an 1,3 Beta-Glucan und Lentinan, die nachweislich das Tumorwachstum verlangsamen, die Tumoraktivität verringern und die Nebenwirkungen von Krebsbehandlungen wie Chemotherapie und Bestrahlung mindern.https://www.medicalmedium.com/blog/shiitake-mushrooms

 

Anti-Strahlungstee

„Der Anti-Strahlungstee aus dem Buch Mediale Medizin [Löwenzahn- und Brennnesselblätter, Atlantisches Kelp, Atlantische Dulse zu gleichen Anteilen] ist eine hilfreiche Ergänzung der täglichen Routine, ebenso wie der Verzehr von Äpfeln, Feigen, Avocado, Aloe in Form von Aloe-Wasser www.medicalmedium.com/blog/aloe-water, Artischocken, wilden Blaubeeren, Kiwi, Blumenkohl und Meeresgemüse aus dem Atlantik (vor allem Dulse und Seetang) und viele mehr.“ MMMO Q&A DECEMBER 2016

 

Shot bei Strahlenbelastung (aus Heile dein Gehirn Praxisprogramm)

alle Zutaten der Reihe nach durch den Entsafter geben:

 

  • 1/2 Tasse zusammengedrückter frischer Koriander

  • 1/2 Tasse frische oder aufgetaute wilde TK-Blaubeeren (oder 2 EL reiner Wildblaubeersaft oder 1 EL reines Wildblaubeerpulver)

  • 4 rohe mittelgroße grüne Spargelstangen (zerkleinert 1/2 Tasse)

  • 1 Selleriestange

  • 1/2 TL Spirulina

  • 1/2 TL Gerstengrassaftpulver

 

Shot bei Pharmazeutika-Belastung (aus Heile dein Gehirn Praxisprogramm)

alle Zutaten der Reihe nach durch den Entsafter geben:

 

  • 1/4 geschälte Zitrone

  • 1/4 geschälte Limette

  • 1/4 Tasse zerkleinerte Frühlingszwiebel

  • 1/2 Tasse zusammengedrückter frischer Koriander

  • 2 mittelgroße, rohe grüne Spargelstangen (zerkleinert 1/4 Tasse)

  • 1/2 Selleriestange

  • 1/2 Apfel

 

 

 

Was du vermeiden solltest

 


Was isst Krebs also wirklich gerne?


„Neben all diesen Giften sind Eier die Nummer eins. Besser ist es, braunen Reis zu essen, denn brauner Reis ernährt den Krebs nicht. [ „Hirse, Kartoffel, Süßkartoffel nähren keinen Krebs, füttern keine Virenzellen.“] Gentechnisch veränderter Mais ist zweifellos krebserregend. Von gentechnisch verändertem Rapsöl würde ich wahrscheinlich sogar die Finger lassen. Milch. Vergiss es. Ziegenmilch, vergiss es. Käse, vergiss es. Kefir, vergiss es. Joghurt, vergiss es. Sahne, in deinem Kaffee, vergiss es. Kaffee ist gar nicht so toll. Kaffee treibt den Adrenalinspiegel in die Höhe, bringt das Adrenalin in Wallung.Eiweiß nährt Krebs. Krebs lernt, wie man Eiweiß isst, denn das ist der Grund. Eiweiß wird in uns nicht so leicht verdaut. Große Mengen Eiweiß sind nicht leicht verdaulich.  Es wird also nicht aufgespalten und gelangt in die Leber. Es fängt an, sich in den Bereichen des Körpers anzusammeln, wird giftig und bildet ein Toxin. Also unverdautes, denaturiertes Eiweiß, weil es aus einer Vielzahl von Gründen denaturiert wird. Und es setzt eine Chemikalie frei, von der sich Krebs gerne ernährt. Du kannst etwas Eiweiß zu dir nehmen und es gibt tolle Eiweißquellen. Quinoa ist eine großartige Eiweißquelle und wird keinen Krebs ernähren. Eine schwarze Bohne ist eine großartige Eiweißquelle und nährt keinen Krebs, Spinat, Spinatblätter, eine großartige Eiweißquelle, verschiedene Samen, Hanfsamen, eine unglaubliche Eiweißquelle. Der falsche Zucker verursacht Krebs und in Laboren wurde bewiesen, dass Maissirup, gentechnisch veränderter Maissirup, Krebs verursachen und sogar beschleunigen kann.

Fette nähren auch Krebs. Je fettreicher deine Ernährung ist, desto schneller kann Krebs gedeihen, weil Fette dem Blut den Sauerstoff entziehen. Es reduziert den Sauerstoffgehalt im Blut. Sauerstoff tötet Krebs, tötet Krebszellen. Wenn dein Sauerstoffgehalt also niedriger ist, als er sein sollte, und diese Tentakel [Angiogenese] Nährstoffe aufnehmen und weniger Sauerstoff aufnehmen als je zuvor, weil du dich eiweißreich und fettreich ernährst, hast du bessere Chancen, den Krebs nicht zu bremsen. […]

Wenn du dir wirklich Sorgen um einen östrogenen Krebs machst, dann solltest du Eier nicht einmal anfassen. Und Milch und Milchprodukte und alles andere. Ich würde sogar tierische Produkte auf ein Minimum reduzieren, wenn du dir Sorgen über jede Art von östrogenbedingtem Krebs machst. Aber Östrogen in seiner mutierten Form. Es ist nicht das natürliche Östrogen der Frau, das von ihren Nebennieren oder ihrem Fortpflanzungssystem produziert wird, das Krebs erzeugt. Es sind Östrogene von außen. Es ist ein ganz anderes Östrogen. Aber die Wissenschaft und Forschung trennt das im Moment noch nicht.“ https://soundcloud.com/medicalmedium/cancer-epstein-barr-virus/sets

 

Strahlung


„Heutzutage sind unsere Körpersysteme mit mehr Strahlung belastet als je zuvor. Ob durch direkte Exposition, Umweltverschmutzung, kontaminierte Lebensmittel und Wasservorräte oder durch die Vererbung der Strahlenbelastung unserer Eltern und Großeltern - Strahlung ist eines der größten Gesundheitsrisiken für uns alle. Sie trägt maßgeblich zu Krebserkrankungen, Störungen des Hormonsystems, Knochenkrankheiten wie Osteopenie und Osteoporose, Knochenspornen, Störungen des Immunsystems und Hauterkrankungen bei.“ William, Anthony. Medical Medium Life-Changing Foods (S.7). Hay House. Kindle-Version.

Andere


„Es gibt so viele Variablen, die sich darauf auswirken, wie ein EBV-verursachter (oder jeder andere durch Viren verursachte) Krebs entsteht und sich entwickelt. Hat jemand mehr Dioxine im Körper? Mehr Schwermetalle, mehr Pestizide, mehr Pharmazeutika? Welche Arten? Welche Gifte wurden in der Familie vererbt? Und dann ist da noch das Virus - um welchen Stamm handelt es sich? Wie mutiert? Wenn jemand weniger Gifte und einen weniger aggressiven Virusstamm hat, ist der Krebs vielleicht nicht so schädlich, aber wenn doch, entwickelt er sich vielleicht viel schneller. Und dann ist da noch das Immunsystem - ist es geschwächt oder noch stark? Wenn wir als Gesellschaft große Fortschritte beim Verständnis von Krebs machen würden, würde sich die medizinische Forschung und Wissenschaft auf diesen Bereich konzentrieren.“

William, Anthony. Medical Medium Thyroid Healing (Medical Medium Series) (S.72-74). Hay House. Kindle-Version.

 

Duftkerzen können ein Auslöser für Krebs sein.“ www.youtube.com/watch?v=1KfDnbbuBU4 Strawberry Banana Salad & Answering Your Health Questions

 

„Die Blutdicke ist der Deal Breaker. Es gibt keine medizinische Diagnose, um Blutfett zu bestimmen aber wenn du dich fettreich ernährst, stellst du die Weichen für Krebs.

Es geht nicht um die Kohlenhydrate, es geht um das Fett. Fett und Zucker werden oft zusammen gegessen. Experten sagen, wenn du den Zucker weglässt, wird es besser. Vorübergehend. Aber sie bekommen trotzdem eine Fettleber. Alles kann sich im Blut vermehren, wenn das Blutfett hoch ist.“ Do You Have A Fatty Liver?

 

Fisch hat einen hohen Dioxingehalt, weil die meisten Dioxine im Meer und im Süßwasser schwimmen. […] Dioxine können Krebs erzeugen, da sie die aggressiven Viren nähren, die sich in Krebszellen verwandeln und diese erzeugen können. Dioxine sind eine Nahrung, die diese Krankheitserreger mögen.“ S. 74 Cleanse to heal

 

Fungizide machen das Leben noch schwieriger, als es ohnehin schon schwer genug ist. Sie dringen in unser Gehirn und unseren Körper ein, vor allem in unsere Leber, und denaturieren die Zellen, was sie schwächt. Sie brechen die körpereigene Abwehr und dienen als Nahrung für Krankheitserreger wie die über 60 Arten von Epstein-Barr- und anderen Viren und bringen uns sogar einer möglichen Krebsdiagnose in der Zukunft näher, denn bestimmte aggressive Stämme bestimmter Viren sind teilweise für Krebs verantwortlich.“S. 29, Cleanse to heal

 

„Das größte Problem bei Eiern ist, dass sie ein Hauptnahrungsmittel für Krebs und andere Zysten, Myome, Tumore und Knötchen sind. Frauen mit polyzystischem Ovarsyndrom (PCOS), Brustkrebs oder anderen Zysten und Tumoren sollten Eier ganz meiden. Auch wenn du versuchst, Krebs vorzubeugen, eine bestehende Krebserkrankung zu bekämpfen oder einen Rückfall zu vermeiden, solltest du die Finger davon lassen. Wenn du Eier komplett aus deiner Ernährung streichst, hast du eine gute Chance, Krankheiten zu bekämpfen und zu heilen.“ William, Anthony. Medical Medium Revised and Expanded Edition (S.253). Hay House. Kindle-Version.

 

Eier nähren sogar die Viren, die für fast alle Krebsarten verantwortlich sind. Es ist schön und gut, Eier als perfektes Lebensmittel zu bezeichnen und sich darauf zu verlassen, weil sie so köstlich schmecken und man ihnen in vielerlei Hinsicht nicht widerstehen kann. Wenn du aber erfährst, dass Eier dazu beitragen können, dass jemand im Laufe der Zeit Fortpflanzungskrebs (oder eine andere Krebsart) entwickelt, sind sie es kaum noch wert, gegessen zu werden, wenn du gesundheitliche Bedenken hast. Das Eiweiß kommt um dieses Problem nicht herum. Egal, ob du das Eiweiß oder das Eigelb oder beides zusammen isst, sie nähren alle Krankheitserreger.“ William, Anthony. Medical Medium Brain Saver (S.60). Hay House. Kindle-Version.

 

„Menschen können jahrelang Eier essen, ohne viele Symptome zu haben. Wenn dann doch Symptome auftreten, bringen sie diese nicht mit den Eiern in Verbindung. Hinter den Kulissen haben sich in den Körpern dieser Menschen durch den Verzehr von Eiern langsam Viren gebildet, die ihre Symptome verursachen. Jemand sagt vielleicht: "Ich kann Eier essen und es geht mir gut." Währenddessen erhalten sie die Diagnose polyzystisches Ovarsyndrom (PCOS) oder Prostatakrebs oder Brustkrebs oder Endometriose oder haben Fehlgeburten oder Fortpflanzungsprobleme und stellen nie die Verbindung zu den Eiern her.“ William, Anthony. Medical Medium Brain Saver (S.60). Hay House. Kindle-Version.


Käse lässt Zysten und Tumore wachsen. Diese Eiweißquellen werden sie also wachsen lassen. Wenn dein Arzt sagt, dass du Krebs oder Hashimotos hast, brauchst du keine Eier oder Käse.“ Facebook Live-5/6/2018 (Protein) https://www.facebook.com/medicalmedium/videos/1239420652859777/

 

„Bislang sind GMO-Rüben meist für die Herstellung von verarbeitetem Rübenzucker reserviert. Du solltest daher Produkte meiden, die verarbeiteten Rübenzucker enthalten, denn diese Produkte enthalten normalerweise Gluten, Milchprodukte oder Eier, die Krebs, Viren und Bakterien nähren.“ William, Anthony. Medical Medium Revised and Expanded Edition (S.252). Hay House. Kindle-Version.

 

„Wenn du neue Kleidung kaufst, ist sie oft mit Fungiziden und sogar Formaldehyd oder anderen krebserregenden Chemikalien behandelt, damit sie nicht verknittert oder von Schimmel befallen wird. Achte darauf, neue Kleidung zu waschen, bevor du sie trägst.“ William, Anthony. Medical Medium Revised and Expanded Edition (S.243). Hay House. Kindle-Version.

 

„Die Aminosäure Carnitin ist ein Top-Treibstoff für alle Herpesviren. Das Gleiche gilt für eine Vielzahl von Viren jenseits von Herpes. Auch bei Krebserkrankungen ist L-Carnitin nicht hilfreich.“ William, Anthony. Medical Medium Revised and Expanded Edition (S.257). Hay House. Kindle-Version.

 

Drüsenpräparate, die von Tieren hergestellt werden, sind ein gefundenes Fressen für Viren, Bakterien und Krebs, die alle auf konzentrierten tierischen Hormonen gedeihen.“ William, Anthony. Medical Medium Revised and Expanded Edition (S.257). Hay House. Kindle-Version.


„Halte dich von Haushaltszucker und Maissirup fern, denn meistens sind Maissirup und Haushaltszucker keine Selbstläufer. Du wirst nicht einfach ein Fläschchen mit Maissirup kaufen und es trinken. Er wird in etwas anderem enthalten sein. Das ist wahrscheinlich wirklich krebserregend, also Maissirup in Kombination mit etwas Üblem, wie einem schlechten Muffin.“https://soundcloud.com/medicalmedium/cancer-epstein-barr-virus/sets


„Es ist einfach, an DDT als eine Sache der Vergangenheit zu denken. Vor über 50 Jahren wurde aufgedeckt, dass dieses giftige Insektizid zu Krebs und anderen Krankheiten[…] beiträgt. Seit über 40 Jahren ist sein Einsatz in den USA verboten. Lastwagen, die DDT versprühen, fahren nicht mehr durch jede Nachbarschaft, und Verkäufer stehen nicht mehr an jeder Tür und verkünden die Vorzüge dieses Mittels für den Garten. Leider haben wir […] immer noch jeden Tag damit zu tun. Das liegt daran, dass DDT in der Umwelt verbleibt, was bedeutet, dass es in unsere Nahrungsmittel gelangt und sich auf dem Weg nach oben in der Nahrungskette verstärkt. Außerdem wird DDT, wie auch die anderen Unverzeihlichen Vier, von Generation zu Generation weitergegeben. Selbst wenn du in der Blütezeit von DDT noch nicht gelebt hast, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass deine Vormütter und Vorväter mit der Chemikalie in Berührung gekommen sind, was bedeutet, dass du das alte DDT in deinem Körper haben könntest, was sich negativ auf deine Gesundheit auswirkt. Wir sind auch dem DDT-Fallout von heute ausgesetzt, denn nicht alle Länder haben die Verwendung von DDT verboten. Wenn DDT versprüht wird, gelangt es in die Luft und wird dann vom Wind weit getragen - sogar bis zu anderen Kontinenten.“

William, Anthony. Medical Medium Life-Changing Foods (S.9). Hay House. Kindle-Version.

 

 

Zu viele Blutabnahmen


„Wenn du an Krebs erkrankt bist, ist es wichtig, deine Blutuntersuchung zu planen, damit du nicht zu viel von deinem Immunsystem auf einmal verlierst.“ MARCH 18, 2021 Spinach Soup, Blood Draw, Lyme Disease, Epstein Barr   https://www.instagram.com/p/CMixWMYJ6xR/?hl=en


„Ob du nun glaubst, dass Krebs durch Viren und Gifte verursacht wird, oder ob du glaubst, dass er genetisch bedingt ist, so oder so brauchst du dein Immunsystem

Deine weißen Blutkörperchen verschlingen und zerstören Krebszellen.

Wenn du Krebs hast, musst du dir mehr Blut abnehmen lassen, was eine große Belastung für dein Immunsystem darstellt. Dein Immunsystem lebt zum größten Teil in deinem Blut.“ Podcast Episode 018:Blood draw: Bloodletting and vampirism

 

„Krebspatienten wird auch viel Blut abgenommen, obwohl einer der Faktoren, der Krebs verursacht, die chronische Infektion mit bestimmten, aggressiven Virusstämmen ist, die Krebszellen durch die Aufnahme von bestimmten, aggressiven Toxinen erzeugen. Medizinische Forschung und Wissenschaft wissen zum Beispiel, dass EBV mit dem Non-Hodgkin-Lymphom in Verbindung steht, aber sie wissen nicht, dass sie bei der Blutabnahme Gnade walten lassen sollen. Mit der Blutentnahme werden die Immunzellen entfernt, die Virusinfektionen und virale Krebszellen an der Ausbreitung hindern. Ständige, routinemäßige Blutabnahmen können eine Herausforderung sein, vor allem für Krebspatienten, die sich einer Knochenmarktransplantation unterziehen und deren Immunsystem bereits geschwächt ist.“

William, Anthony. Medical Medium Brain Saver (S.429). Hay House. Kindle-Version.

 

 

 

Eine Heilungsgeschichte

 

Fünf Jahre ohne Eierstockkrebs gefeiert!  Repost von @loveallwellness

 

In diesem Jahr feiere ich 5 Jahre ohne Krebs.

 

Ich teile meine Geschichte jetzt mit allen, die nach Wahrheit suchen und sie brauchen. Für alle, die sich verloren, allein oder verwirrt fühlen oder sich abmühen - es gibt Hoffnung.

 

Im Jahr 2014 wurde bei mir Eierstockkrebs diagnostiziert. Damals wusste ich, dass sich mein Leben verändern würde.

 

Ich weiß, wie es ist, überall nach Antworten zu suchen - zu mehreren Ärzten, Spezialisten und Kliniken zu gehen, verschiedene Behandlungen, Therapien, Entgiftungen und Nahrungsergänzungsmittel auszuprobieren. Unzählige Bücher und Artikel zu lesen, verschiedene Diäten und Ernährungstheorien anzuwenden. Ich habe alles Mögliche ausprobiert und bin trotzdem nicht wirklich weitergekommen.

 

Alles diente in irgendeiner Form einem Zweck, aber keiner ging der Frage auf den Grund: "WARUM" passiert das und wie kann ich heilen?

 

Bis ich Anthony William, Medical Medium, fand. Zum ersten Mal gab es eine klare Antwort auf die Frage, was die eigentliche Ursache von Krebs und chronischen Symptomen ist, und die Werkzeuge, um sie zu überwinden. Mein Gebet wurde erhört, und ich konnte die reine Wahrheit in seinen Informationen spüren. Als ich begann, die MM-Protokolle anzuwenden, spürte ich Erleichterung und meine Symptome ließen nach.

 

Gleichzeitig bewegte ich mich mehr und mehr auf Gott zu und übergab ihm meine Erwartungen, Wünsche und mein Leben. Ich hatte ein göttliches Erlebnis, bei dem mir Dinge offenbart und bestätigt wurden. Ich wurde vor die Wahl gestellt und entschied mich für das Leben. (Mehr dazu zu einem anderen Zeitpunkt)

 

Deine Prüfungen und Tests sind nicht gekommen, um dich zu bestrafen oder zu brechen, sondern sie sind eine Gelegenheit (wenn du es zulässt), um dich zu erwecken. Sie bringen deine seelischen Qualitäten zum Vorschein, die du über dieses Leben hinaus mitnehmen wirst.

 

Wisse, dass wir nie allein sind, dass jedes aufrichtige Wort, jeder Gedanke und jedes Gebet erhört wird und dass wir bei jedem Schritt in diesem Leben gehalten werden!

 

Du wirst sehr geliebt und umsorgt. Und du KANNST heilen. Meine Liebe und mein Segen für euch alle!

 


Erstellt von:

Sabine Menzel, Content-Erstellung und Übersetzungen, Insta: good.fruit.life

Silvie Simon


2 комментария


Was bedeutet MMMO?

Лайк

Wow, Silvie und Sabine.

Diese Zusammenfassung ist der Hammer! 👍❤️

Es wird viele Leben retten, da bin ich mit sicher. Der Zugang zu dieser konzentrierten Information ist unschätzbar wertvoll.


Danke danke danke 🙏 an die Quelle, SOC und AW

Лайк
bottom of page